Purchase access. Login

Wer und was bin ich?

Zur Phänomenologie des Selbst im Zen-Buddhismus

Shizuteru Ueda

Cite this publication as

Shizuteru Ueda, Wer und was bin ich? (2014), Verlag Karl Alber, Freiburg, ISBN: 9783495860106

Tracked since 05/2018

162
accesses
28
quotes

Description / Abstract

Der Band vereint die kleineren deutschen Texte des japanischen Philosophen Shizuteru Ueda. Die meisten sind in verschiedenen Zeitschriften und Sammelbänden erschienen und heute schwer zugänglich. Einige sind erst für dieses Buch verfasst worden. Das Themenspektrum reicht von Leere und Fülle, Erfahrung und Sprache über Tod und Selbst zu Schweigen und Gelassenheit, Freiheit, Wahrheit und Schönheit. In diesem Spannungsbogen entwickelt Ueda sein Verständnis des Zen aus der Perspektive des europäischen Denkens. Zugleich eröffnen sich Möglichkeiten der Vertiefung des europäischen Denkens durch die Erfahrung des Zen.

Description

Professor em. Dr. Shizuteru Ueda, geb. 1926 in Tokyo, studierte an den Universitäten Tokyo und Marburg. Er promovierte über die mysthische Anthopologie Meister Eckharts und ihre Konfrontation mit der Mystik des Zen-Buddhismus.

Table of content

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1 Leere und Fülle – Sunyata im Mahayana-Buddhismus. Zum Selbstgewahrnis des wahren Selbst
  • I
  • II
  • 2 Die zen-buddhistische Erfahrung des Schönen
  • 1. Teil Das Wahr-Schöne nach dem Zen
  • 2. Teil Renku ›Anschluss-Gedicht‹
  • 3 Das In-der-Doppelwelt-Wohnen – der Ort des Menschen nach dem Zen
  • 1. Der Ort des Menschen
  • II. Das No-Theater
  • Schlussbetrachtung
  • 4 Was ist Zen?
  • 1. Die drei Aspekte des Zen
  • 2. Zazen
  • 3. Das wahre Selbst
  • 4. Kojo und koge: Nach oben und nach unten
  • 5. Das geschlossene Ich
  • 6. San-zen und Mon-Do
  • 5 Der Tod im Zen-Buddhismus. Eine Besinnung
  • 6 Erfahrung und Sprache in Hinsicht auf die Problematik »Glaube und Mystik«
  • 7 Schweigen und Sprechen im Zen-Buddhismus
  • 1. Das wahre Selbst als Problem der Sprache
  • 8 Reales und A-Reales im Sprechen des Zen. Zu einem Gedicht eines Kindes
  • 9 Meister Eckhart und Zen
  • 1. Der Durchbruch
  • 2. Gott-lassen und vita activa
  • 3. Das Nichts der Gottheit und die unendliche Offenheit
  • 10 Wer und was bin ich? Phänomenologie des Selbst in der Perspektive des Zen-Buddhismus
  • Zusammenfassende Wiederholung im Grundriss
  • Nachwort
  • Veröffentlichungen in deutscher Sprache
  • Monographie
  • Aufsätze

Related titles

    More of this author(s)