Purchase access. Login

Soziologie Jg. 41 (2012) 4

Cite this publication as

Georg Vobruba(Hg.), Soziologie Jg. 41 (2012) 4 (2012), Campus Frankfurt / New York, 60486 Frankfurt/Main, ISSN: 0340-918X, 2012 #4,

Tracked since 05/2018

80
downloads

Description / Abstract

Die Zeitschrift »Soziologie« ist das offizielle Mitteilungsblatt der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS). Die Zeitschrift dient dem Informationsaustausch über die Arbeit in den Sektionen und Arbeitsgruppen innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Soziologie, fördert die Diskussion über die Entwicklung des Fachs und informiert über die Einbindung der deutschen Soziologie in ihren europäischen und weltweiten Kontext.

Table of content

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Editorial
  • Soziologie in der Öffentlichkeit
  • Wie viel Popularisierung verträgt die Soziologie?
  • Soziologie für die Öffentlichkeit - Zwei Perspektiven
  • Karl Martin Boltes Version
  • Identität und Interdisziplinarität
  • »Als Soziologen tragen wir nicht das Risiko des Handelns, aber wir tragen das Risiko der Diagnose.«
  • Widerständige Lebenswelten
  • Lehren und Lernen
  • Studienmotivationen und ihr Einfluss auf Evaluationsergebnisse
  • Wissenschaftliche Evaluation ja – CHE-Ranking nein
  • Methodische Genauigkeit und öffentlicher Nutzen des CHE Hochschulrankings
  • DGS-Nachrichten
  • Weitere Informationen zur Diskussion über das CHE-Ranking
  • Veränderungen in der Mitgliedschaft
  • Berichte aus den Sektionen und Arbeitsgruppen
  • Sektion Biographie
  • Sektion Entwicklungssoziologie und Sozialanthropologie
  • Sektion Medien- und Kommunikationssoziologie
  • Sektion Professionssoziologie
  • Sektion Rechtssoziologie
  • Sektion Soziale Ungleichheit und Sozialstrukturanalyse
  • Sektionen Stadt- und Regionalsoziologie und Soziale Probleme und Soziale Kontrolle
  • Sektion Wissenssoziologie
  • Nachrichten aus der Soziologie
  • In memoriam Michael Th. Greven
  • Autorinnen und Autoren
  • Abstracts

Related titles