Purchase access. Login

Bildung, Politik und Menschenrecht

Ein ethischer Diskurs

Cite this publication as

Marianne Heimbach-Steins(Hg.), Gerhard Kruip(Hg.), Axel Bernd Kunze(Hg.), Bildung, Politik und Menschenrecht (2009), W. Bertelsmann Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783763933389

Tracked since 05/2018

129
downloads
2
quotes

Description / Abstract

Dieses Grundlagenwerk für die bildungsethische Debatte wirft einen Blick auf das Thema Bildungsgerechtigkeit aus christlich-sozialethischer Sicht und geht aktuellen konkreten bildungspolitischen Fragestellungen nach.

Die Autoren beschreiben, wie das Menschenrecht auf Bildung in Deutschland für bestimmte Zielgruppen, wie z.B. Armutsfamilien, umgesetzt wird. Der Leser erhält einen Einblick in den gegenwärtigen Stand der bildungsethischen Diskussion innerhalb der Christlichen Sozialethik. Akteure der Bildungsreformdebatte erhalten Hintergrundinformationen aus sozialethischer Perspektive.
Der Band dokumentiert die Abschlusstagung des gemeinsamen DFG-Projekts "Das Menschenrecht auf Bildung", die im November 2008 in Mainz stattfand.

Description

Marianne Heimbach Steins und Bernd Kunze lehren am Lehrstuhl für Christliche Soziallehre und Allgemeine Religionssoziologie an der Universität Bamberg. Gerhard Kruip ist Direktor des Forschungsinstituts für Philosophie Hannover und lehrt christliche Anthropologie an der Universität Mainz.

Table of content

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Einleitung
  • I. Standortbestimmung
  • Bildung – Menschenrecht – Reformpolitik. Überlegungen zu deren Verhältnis
  • PISA am runden Tisch Oder: die Pluralität der Blickwinkel auf Bildung
  • II. Grundlinien einer Sozialethik der Bildung
  • Beteiligung an, durch und in der Bildung. Koordinaten eines sozialethischen Bildungsdiskurses über das Recht auf Bildung
  • Ist Bildung notwendig?
  • Bildung wozu? oder: Wie kommen die Zwecke in die Pädagogik?
  • Reformen für Bildung: Sozialethische Kriterien
  • III. Konkrete bildungspolitische Fragestellungen und Lösungsansätze
  • Verpflichtende Vorschulerziehung: bessere Startchancen für alle Kinder oder unzulässiger Eingriff in das Elternrecht?
  • Braucht Deutschland die Ganztagsschule für alle? – Möglichkeiten und Grenzen einer Ausweitung institutionalisierter Bildung
  • Länger gemeinsam lernen: Voraussetzung für mehr Bildungsgerechtigkeit oder Bildungshemmnis für leistungsstärkere Schülerinnen und Schüler?
  • Menschenrechtsbildung – mehr als eine Modeerscheinung? Didaktische Anfragen und Perspektiven zu ihrem Ort in der Schule
  • IV. Kooperative Bildungsverantwortung von Kirche und Staat
  • Freiheit, Gerechtigkeit und Soziabilität als Determinanten schulischer Bildung
  • Schule: gerecht und frei? – Staat und Kirche in der Verantwortung
  • Kooperative Bildungsverantwortung – eine Forschungsskizze
  • V. Perspektiven und Ausblicke
  • Nachhall der Tagung. Fünf bildungsethische Akkorde
  • Fördern und Motivieren. Anmerkungen zu wichtigen Aspekten in der Bildungsdebatte
  • Die Eigenlogik Christlicher Sozialethik und das interdisziplinäre Gespräch
  • Literatur
  • Die Autorinnen und Autoren

More of this series

    Related titles