Purchase access. Login

Die Natur der Kulturen

Heiner Mühlmann

Cite this publication as

Heiner Mühlmann, Die Natur der Kulturen (2011), Wilhelm Fink Verlag, 33098 Paderborn, ISBN: 9783846751824

Tracked since 05/2018

110
downloads

Description / Abstract

Zu Beginn des 21. Jahrhunderts sind alle Träume vom Weltfrieden zerplatzt. Es herrscht Dauerstress und daran wird sich auch in Zukunft nichts ändern. Allen Weltfriedensordnungen, wie Francis Fukuyamas Ende der Geschichte, können nur noch Absagen erteilt werden. Einen dauerhaft kriegsfreien Zustand werden wir nie erreichen. Die Natur der Kulturen macht klar, warum: Statt billigen Trost zu spenden, erhärtet es Mühlmanns kultur-evolutionäre These, dass Kulturen immer entweder von realen externen Stressoren attackiert werden oder auf paranoide Weise selber Stress erzeugen, der schließlich zu internen oder externen Konflikten und Aufständen führt. Was wir zur Zeit in der arabischen Welt beobachten, gibt dafür die Anschauung. Eine frühe Fassung von Die Natur der Kulturen ist 1996 erschienen und löste überall vehementen Widerspruch aus. Doch Mühlmann hat entgegen aller Kritik Recht behalten. Es fragt sich nun, ob mithilfe seiner Theorie die vergangenen und zukünftigen Konflikte des frühen 21. Jahrhunderts voraussehbar waren und sind. Im Rückblick klärt Mühlmann, ob vielleicht sogar der 11. September mit dem Modell des periodischen Wechsels von Stress und Relaxation der westlichen Kulturen hätte vorhergesehen werden müssen.

Table of content

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Neue Einleitung
  • Einleitung
  • Kultureller Narzissmus, „the selfish culture“
  • Kulturrelativismus
  • 1. Phase
  • Lokale Regeln
  • Definition
  • These
  • Das technische Merkmal
  • Kooperation
  • Allelopathie
  • Kulturrelativistische Aspekte
  • 2. Phase
  • Stress
  • Stress und Kooperation
  • Kooperationsdynamik
  • Maximal-Stress-Cooperation (MSC)
  • Theater des Krieges
  • Hooligans
  • Lokale Regeln plus globaler Energiefluss
  • Kulturrelativistische Aspekte
  • 3. Phase
  • Relaxation-Regeleinstellung
  • Decorum
  • Instinktarchitektur
  • Decorum und Sprache
  • Decorum und Gesten
  • Genetik und Bilder: Das unsichtbare Bild
  • Formale Genetik: Die Ikone
  • Molekulargenetik: Historienmalerei
  • Der Genetische Algorithmus: artificial art
  • Decorum und Musik
  • Decorum und politisches Denken: eine „viability theory“
  • Kulturrelativistische Aspekte
  • 4. Phase
  • Iteration
  • Populationsmathematik
  • Kulturrelativistische Aspekte
  • 5. Phase
  • Degeneration
  • „Baldwin-Effekt“, Zielverminderung, Abschirmung
  • Holländische Malerei
  • Wiener Klassische Musik
  • Philosophische Ästhetik – Kants Irrtum
  • Ästhetische Kultur
  • Der Berlin-Effekt
  • Faschismus
  • Kulturrelativistische Aspekte
  • Nächste Phase
  • Anmerkungen
  • Bibliographie der ersten Auflage

Related titles

    More of this author(s)