Purchase access. Login

Managementkonzepte

Eine Einführung für soziale Berufe

Hans-Joachim Puch and Katharina Westermeyer

Cite this publication as

Hans-Joachim Puch, Katharina Westermeyer, Managementkonzepte (1999), Lambertus Verlag, Freiburg, ISBN: 9783784123356

Tracked since 05/2018

155
downloads

Description

Längst orientiert sich die Soziale Arbeit nicht mehr am Leitbild des Verwaltungshandelns und dessen Optimierung. Seit den 80er Jahren haben veränderte Rahmenbedingungen in den Einrichtungen des Sozialbereichs dazu geführt, für die Veränderung und Steuerung von Organisationen auf Managementkonzepte zurückzugreifen. Dabei haben in das Planen, Organisieren, Führen und Leiten zunehmend (betriebs-)wirtschaftliche Aspekte Eingang gefunden. Soziale Einrichtungen dienen aber nicht primär der Gewinnmaximierung. Sie sollen aus ökonomischer Perspektive gesellschaftlichen Nutzen stiften. Das Ziel, möglichst professionell zu "sozialer Gerechtigkeit" beizutragen, d.h. auch effektiv und effizient zu arbeiten, kann in sozialen Organisationen zu Wertkonflikten und Interessenskonflikten führen. Nicht nur die Führungskräfte, sondern alle Mitarbeiter(innen) in sozialen Organisationen brauchen einschlägige Qualifikationen, zu denen die Einführung verhilft.

Die Autoren klären ausführlich die Leitideen und ethischen Grundfragen des Managements. Sodann stellen sie die Konzepte und Instrumente des Marketings als einer umfassenden Kommunikationspolitik mit allen Gruppen in und außerhalb der Organisation dar und beschreiben die Modelle und Prozesse des Qualitätsmanagements (Produktdefinition, Leistungssteuerung, Effektivität, Effizienz). Es folgen die Themen "Rechnungswesen" (Kameralistik versus kaufmännische Buchführung, Kostenrechnung), "Finanzierung" und "Controlling" als eines neuen zukunftsorientierten Konzepts einer ganzheitlichen Führungspolitik.

Dr. Hans-Joachim Puch ist Professor an der Evangelischen Stiftungsfachhochschule Nürnberg, Katharina Westermeyer ist Diplomkauffrau und als Lehrbeauftragte sowie freiberuflich in der Beratung von sozialen Organisationen tätig.

Description / Abstract

Längst orientiert sich die Soziale Arbeit nicht mehr am Leitbild des Verwaltungshandelns und dessen Optimierung. Seit den 80er Jahren haben veränderte Rahmenbedingungen in den Einrichtungen des Sozialbereichs dazu geführt, für die Veränderung und Steuerung von Organisationen auf Managementkonzepte zurückzugreifen. Dabei haben in das Planen, Organisieren, Führen und Leiten zunehmend (betriebs-)wirtschaftliche Aspekte Eingang gefunden. Soziale Einrichtungen dienen aber nicht primär der Gewinnmaximierung. Sie sollen aus ökonomischer Perspektive gesellschaftlichen Nutzen stiften. Das Ziel, möglichst professionell zu "sozialer Gerechtigkeit" beizutragen, d.h. auch effektiv und effizient zu arbeiten, kann in sozialen Organisationen zu Wertkonflikten und Interessenskonflikten führen. Nicht nur die Führungskräfte, sondern alle Mitarbeiter(innen) in sozialen Organisationen brauchen einschlägige Qualifikationen, zu denen die Einführung verhilft.

Die Autoren klären ausführlich die Leitideen und ethischen Grundfragen des Managements. Sodann stellen sie die Konzepte und Instrumente des Marketings als einer umfassenden Kommunikationspolitik mit allen Gruppen in und außerhalb der Organisation dar und beschreiben die Modelle und Prozesse des Qualitätsmanagements (Produktdefinition, Leistungssteuerung, Effektivität, Effizienz). Es folgen die Themen "Rechnungswesen" (Kameralistik versus kaufmännische Buchführung, Kostenrechnung), "Finanzierung" und "Controlling" als eines neuen zukunftsorientierten Konzepts einer ganzheitlichen Führungspolitik.

Dr. Hans-Joachim Puch ist Professor an der Evangelischen Stiftungsfachhochschule Nürnberg, Katharina Westermeyer ist Diplomkauffrau und als Lehrbeauftragte sowie freiberuflich in der Beratung von sozialen Organisationen tätig.

Table of content

  • Managementkonzepte
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 0. Einführung
  • 0.1. VERÄNDERUNG GESELLSCHAFTS- UND SOZIALPOLITISCHER RAHMENBEDINGUNGEN
  • 0.2. DIE ANTWORTEN DER LEISTUNGSTRÄGER UND EINRICHTUNGEN
  • 0.3. THEMATISCHER UND DIDAKTISCHER AUFBAU DES BUCHES
  • 1. Management in sozialen Organisationen
  • 1.1. SOZIALE ORGANISATIONEN
  • 1.2. AUFGABEN UND FUNKTIONEN DES MANAGEMENTS
  • 1.3. VOM BÜROKRATISCHEN ZUM KOMPLEXEN MANAGEMENTMODELL
  • 1.4. LEITIDEEN EINES KOMPLEXEN MANAGEMENTS
  • 1.5. ETHIK UND MANAGEMENT
  • 1.6. BAUSTEINE EINES MANAGEMENTS IN SOZIALEN ORGANISATIONEN
  • 2. Marketing
  • 2.1. MARKETING - EINE FÜHRUNGSKONZEPTION
  • 2.2. MARKETING UND KOMMUNIKATION
  • 2.3. DIE ELEMENTE DES MARKETINGS
  • 2.4. MARKTFORSCHUNG
  • 3. Qualitätsmanagement
  • 3.1. DIE ENTWICKLUNG DER QUALITÄTSDISKUSSION
  • 3.2. QUALITÄT - WAS IST DAS?
  • 3.3. QUALITÄTSMANAGEMENT
  • 3.4. DER ABLAUF EINES QUALITÄTSMANAGEMENTPROZESSES
  • 3.5. FACHLICHE QUALITÄT
  • 4. Rechnungswesen und Finanzierung
  • 4.1. BEGRIFFKLÄRUNG
  • 4.2. KAMERALISTIK
  • 4.3. KAUFMÄNNISCHE BUCHFÜHRUNG
  • 4.4. KOSTENRECHNUNG
  • 4.5. FINANZIERUNG
  • 5. Controlling
  • 5.1. CHARAKTER DES CONTROLLINGS
  • 5.2. STRATEGISCHE PLANUNG
  • 5.3. OPERATIVE PLANUNG
  • 5.4. WEITERE CONTROLLING-AUFGABEN
  • 6. Personalmanagement
  • 6.1. PERSONALMANAGEMENT
  • 6.2. THEORETISCHE GRUNDLAGEN DES PERSONALMANAGEMENTS
  • 6.3. INSTRUMENTE DES PERSONALMANAGEMENTS
  • 7. Mitarbeiterführung
  • 7.1. FÜHRUNG UND FÜHRUNGSMODELLE
  • 7.2. AUFGABEN UND KOMPETENZEN VON VORGESETZTEN
  • 7.3. FÜHRUNGSROLLE UND ROLLENMANAGEMENT
  • 7.4. THEORIEN DES FÜHRENS
  • 7.5. FÜHRUNG DURCH MOTIVATION
  • 8. Selbstmanagement
  • 8.1. SELBSTMANAGEMENT ALS PERSÖNLICHKEITSMANAGEMENT
  • 8.2. INSTRUMENTE DES SELBSTMANAGEMENTS
  • Literatur
  • Die Autorin und der Autor

Related titles

    More of this author(s)