Purchase access. Login

Strukturwandel der Anerkennung

Paradoxien sozialer Integration in der Gegenwart

Cite this publication as

Stephan Voswinkel(Hg.), Ophelia Lindemann(Hg.), Axel Honneth(Hg.), Strukturwandel der Anerkennung (2013), Campus Frankfurt / New York, 60486 Frankfurt/Main, ISBN: 9783593412399

Tracked since 05/2018

748
downloads
22
quotes

Description

Axel Honneth ist Professor für Sozialphilosophie an der Universität Frankfurt und der Columbia University sowie Direktor des Instituts für Sozialforschung in Frankfurt (IfS). 1992/2003 erschien sein Werk »Kampf um Anerkennung. Zur moralischen Grammatik sozialer Konflikte«. Ophelia Lindemann, M. A., war wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt »Strukturwandel der Anerkennung im
21. Jahrhundert« am IfS, Stephan Voswinkel, Dr. habil., ist Soziologe am Institut für Sozialforschung.

Description

Anerkennung ist ein Schlüsselbegriff unserer Zeit geworden. Gesellschaftliche Konflikte werden von den Beteiligten als Kämpfe um Anerkennung beschrieben. Unterdrückte und benachteiligte gesellschaftliche Gruppen fordern nicht nur materielle Besserstellung, sondern sie ringen auch um soziale Anerkennung. Indem sie das tun, beziehen sie sich zugleich auf eine normative Ordnung, die regelt, wofür in einer Gesellschaft Anerkennung zugewiesen wird oder wofür man mit Missachtung rechnen muss. Im Band wird die zentrale Gegenwartskategorie vor ihrem historischen Hintergrund erschlossen. Die Autoren beleuchten Veränderungen sozialer Anerkennungsbeziehungen in den Feldern Arbeit und Konsum, Recht, Medien und Familie und fragen nach der normativen Legitimation von Anerkennungsansprüchen. Ein Wandel wird sichtbar: Tradierte Anerkennungsformen geraten unter Druck, während um die Anerkennung neuer Ansprüche gerungen wird.

Table of content

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Einleitung - Stephan Voswinkel und Ophelia Lindemann
  • Verwilderungen des sozialen Konflikts. Anerkennungskämpfe zu Beginn des 21. Jahrhunderts - Axel Honneth
  • Anerkennung - Verheißung und Zumutungen der Moderne - Thomas Welskopp
  • Vermessung der Anerkennung. Die Bearbeitung unsicherer Anerkennung in Organisationen - Stephan Voswinkel und Gabriele Wagner
  • Gekaufte Wertschätzung? Anerkennung durch Konsum - Stephan Voswinkel
  • Die Liebe und der häusliche Alltag. Überlegungen zu Anerkennungsstrukturen in Paarbeziehungen - Kai-Olaf Maiwald
  • Ein Modell legitimen Scheiterns. Der Kampf um Anerkennung als Opfer - Klaus Günther
  • Opfergeschichten. Paradoxien der Anerkennung zwischen Erzählen und Zuhören - Ophelia Lindemann
  • Wandel der Anerkennung. Überlegungen aus gerechtigkeitstheoretischer Perspektive - Axel Honneth und Titus Stahl
  • Autorinnen und Autoren

More of this series

    Related titles