Arbeit(en) mithilfe digitaler Assistiver Technologie – Konsequenzen für Werkstätten für behinderte Menschen

Liane Bächler

Diese Publikation zitieren

Liane Bächler, Arbeit(en) mithilfe digitaler Assistiver Technologie – Konsequenzen für Werkstätten für behinderte Menschen (17.04.2024), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0943-8394, 2024 #2, S.106

3
Accesses

Beschreibung / Abstract

Der Zugang einer Teilhabe an Arbeit wird für einen Großteil von Menschen mit Behinderungen über das Rehabilitationssystem „Werkstatt für behinderte Menschen“ geregelt. Diese stehen in Bezug auf eine gesellschaftliche Inklusion (Arbeitsmarktinklusion) allerdings in der Kritik. Bisher bleiben Betrachtungen technologischer Entwicklungen, die Menschen mit Behinderungen zur Teilhabe an Arbeit unterstützen können, weitgehend unbeachtet. Der hier vorliegende Beitrag fokussiert (digitale) Assistive Technologien, die Menschen mit geistiger Behinderung unterstützen und somit eine Teilhabe an Arbeit erleichtern und deren Implikation die Arbeitsmarktinklusion innerhalb von Werkstätten für behinderte Menschen sowie darüber hinaus verändern können.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor