Geschichte der Betrieblichen Sozialen Arbeit – Fabrikpflege im Ersten Weltkrieg

Martin Klein

Diese Publikation zitieren

Martin Klein, Geschichte der Betrieblichen Sozialen Arbeit – Fabrikpflege im Ersten Weltkrieg (2024), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISBN: 9783779978602

21
Accesses

Beschreibung / Abstract

Die Geschichte der Betrieblichen Sozialen Arbeit ist nicht nur lang, sondern auch spannend. In diesem Buch wird der Fokus auf die Zeit des Ersten Weltkriegs gelegt. Diese Zeit, in der Alice Salomon, Gertrud Bäumer oder Helene Lange sehr aktiv wirkten, ist nicht nur für die Entwicklung der Betrieblichen Sozialen Arbeit von großer Bedeutung, sondern auch für die Frauenbewegung und für die Disziplin und Profession der Sozialen Arbeit insgesamt. Durch das Auffinden des Tagebuchs der Fabrikpflegerin Lina Klingspor über ihre Tätigkeit in einer Munitionsfabrik in den letzten beiden Kriegsjahren liegt ein einzigartiges Zeitzeugnis vor, das einen ungeschminkten Einblick in die Tätigkeit der Fabrikpflege ermöglicht. Anhand dieser exemplarischen Biographie wird die Geschichte der Fabrikpflege zu dieser Zeit beleuchtet. Wer dieses Buch liest, versteht die Wurzeln der Betrieblichen Sozialen Arbeit besser.

Beschreibung

Dr. Martin Klein ist Professor für Soziale Arbeit an der Katholischen Hochschule NRW und 1. Vorsitzender des Vorstands des Bundesfachverbandes Betriebliche Sozialarbeit e.V. (bbs).

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Vorwort
  • Vor dem Krieg
  • Sommer 1914 bis Winter 1916/1917 
  • Das Fabrikpflege-Tagebuch
  • Sommer 1917
  • Herbst 1917 
  • Winter 1917 
  • Frühling 1918 
  • Sommer 1918 
  • Herbst 1918 
  • Winter 1918 
  • Nachtrag
  • Nach dem Krieg
  • Literaturverzeichnis
  • Fabrikpflege-Bericht an die Nebenstelle des Kriegsamtes
  • Karte der Region

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor