Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Familienzeit, Alltagmanagement, Lebensbewältigung. Doing Family mit Medien vor und während der Corona-Pandemie

Katrin Schlör

Diese Publikation zitieren

Katrin Schlör, Familienzeit, Alltagmanagement, Lebensbewältigung. Doing Family mit Medien vor und während der Corona-Pandemie (07.12.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1436-1957, 2021 #4, S.383

Getrackt seit 05/2018

25
Accesses

Beschreibung / Abstract

Krisensituationen wie die Corona-Pandemie oder innerfamiliale Belastungssituationen wie Trennung, Multilokalität oder Streitigkeiten stellen für Familien eine große Herausforderung dar. Dieser begegnen sie mit Praktiken der Herstellung von Familie, dem Doing Family, das der Mediatisierungstheorie folgend, zunehmend mit und in medialen Räumen stattfindet. Damit einher gehen einerseits vielfältige Potenziale einer gelingenden Lebensbewältigung, andererseits aber auch Herausforderungen, wie soziale Benachteiligung aufgrund ungleicher Chancen auf Teilhabe an einer digitalisierten Gesellschaft. Anhand der Erkenntnisse der Studie „Medienkulturen in Familien in belasteten Lebenslagen“ und deren Anwendung auf die Situation von Familien in Deutschland während der Corona-Pandemie zeigt der Artikel exemplarisch das Doing Family mit Medien am Beispiel der virtuellen Visualisierung von Familie und der Herstellung audio-visueller Ko-Präsenz auf.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor