Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Feministische Bildung in der liberalen Demokratie

Johannes Giesinger

Diese Publikation zitieren

Johannes Giesinger, Feministische Bildung in der liberalen Demokratie (25.07.2021), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0044-3247, 2021 #4, S.497

Getrackt seit 05/2018

5
Downloads

Beschreibung / Abstract

Im Zentrum dieses Beitrags steht die Frage, ob die öffentliche Schule in der liberalen Demokratie berechtigt ist, feministische Ideen zu vermitteln und sexistische Werthaltungen als falsch zurückzuweisen. Die Diskussion entfaltet sich auf der Grundlage einer Unterscheidung zwischen perfektionistisch-liberalen und politisch-liberalen Konzeptionen: Während erstere die Vermittlung feministisch-liberaler Werte klar legitimieren, schaffen letztere Spielraum für nicht-liberale und nicht-egalitäre Weltanschauungen und Lebensformen. In diesem Beitrag wird nicht eine der beiden Konzeptionen verteidigt, sondern argumentiert, dass feministisch-liberale Bildung auch im Rahmen des politischen Liberalismus gerechtfertigt werden kann.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor