Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Das sozialistische Milieu in Bamberg während der Weimarer Republik

Julia Oberst

Diese Publikation zitieren

Julia Oberst, Das sozialistische Milieu in Bamberg während der Weimarer Republik (2021), WBG, Darmstadt, ISBN: 9783534273157

Getrackt seit 05/2018

44
Downloads

Beschreibung / Abstract

Die Weimarer Republik brachte für die fränkische Stadt Bamberg keine goldenen, aber rote Wachstumsjahre des sozialistischen Milieus. Von 1918 bis 1933 wurde das Arbeitermilieu in allen Facetten auf- und ausgebaut, sodass ein Netz aus Organisationen für sämtliche Lebensbereiche entstand. Neben Ortsgruppen der linken Parteien existierten rund 30 Gewerkschaften und eine Vielzahl an Freizeitvereinen. Das rote Milieu entwickelte sich in Bamberg so zu einem stabilisierenden Faktor für die erste deutsche Demokratie und nahm schon ab 1922 den Kampf gegen den Nationalsozialismus und Antisemitismus auf.
In der vorliegenden Untersuchung analysiert Julia Oberst Strukturen und Besonderheiten des sozialistischen Milieus in Bamberg. Damit eröffnet sich eine neue Perspektive auf die katholische Stadt und zugleich werden die bisherigen Forschungsdesiderate Weimarer Republik, Arbeiterbewegung und Entstehungszeitpunkt des Arbeitermilieus behandelt.

Beschreibung

Die Weimarer Republik brachte für die fränkische Stadt Bamberg keine goldenen, aber rote Wachstumsjahre des sozialistischen Milieus. Von 1918 bis 1933 wurde das Arbeitermilieu auf- und ausgebaut. Das rote Milieu wurde zu einem stabilisierenden Faktor für die erste deutsche Demokratie und führte den Kampf gegen die NSDAP vor Ort an.

Beschreibung

Julia Oberst studierte Geschichte und Romanistik an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg. Nach beruflichen Stationen als wissenschaftliche Mitarbeiterin absolvierte sie bis 2020 den Vorbereitungsdienst an der Bayerischen Archivschule.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Danksagung
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis
  • Tabellenverzeichnis
  • 1. Einleitung
  • 1.1 Fragestellung und thematischer Aufriss
  • 1.2 Quellenlage
  • 1.3 Milieutheorie und das Konzept des sozialistischen Milieus
  • 1.4 Forschungsstand
  • 1.5 Methode, Schwerpunkte und Aufbau
  • 2. Soziale, wirtschaftliche und politische Rahmenbedingungen
  • 2.1 Bevölkerung, Konfession und Topographie
  • 2.2 Wirtschaft und Industrie
  • 2.3 Vorgeschichte und Entstehung der Arbeiterbewegung in Bamberg bis 1918
  • 3. Das politische Sozialmilieu
  • 3.1 „Wahlrecht ist Wahlpflicht“1 – Wahlanalyse
  • 3.2 Die Sozialdemokratische Partei Bamberg
  • 3.3 Die Unabhängige Sozialdemokratische Partei Bamberg
  • 3.4 Die Kommunistische Partei Bamberg
  • 3.5 Die Kommunistische Partei-Opposition Bamberg
  • 4. Das sozialistische Organisationsmilieu
  • 4.1 Die Freien Gewerkschaften
  • 4.2 Arbeitersport
  • 4.3 Kultur- und Bildungsorganisationen des sozialistischen Milieus
  • 4.4 Hilfs- und Wohlfahrtsvereine
  • 4.5 Genossenschaften
  • 5. Die Spezifika des sozialistischen Milieus Bambergin einer fragmentierten Gesellschaft
  • 5.1 Die sozialistische Festkultur
  • 5.2 Gegenspieler und Ausgrenzungserfahrungen
  • 5.3 Charakteristika und Kooperation des sozialistischen Milieus
  • 6. Links gegen rechts: Das sozialistische Milieu gegen den Nationalsozialismus in Bamberg
  • 6.1 Die Entwicklung der NSDAP bis 1933 und ihre Frontstellung gegen dasArbeitermilieu
  • 6.2 Der Kampf des sozialistischen Milieus gegen die NSDAP
  • 6.3 „Bamberg unterm Hakenkreuz“453: Beginn der nationalsozialistischen Herrschaft
  • 7. Fazit
  • Quellen- und Literaturverzeichnis
  • Anhang
  • Prosopografie
  • Personenregister
  • Backcover

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor