Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Politik trotz Globalisierung

Gesine Schwan

Diese Publikation zitieren

Gesine Schwan, Politik trotz Globalisierung (2021), WBG, Darmstadt, ISBN: 9783806243147

Getrackt seit 05/2018

175
Downloads
2
Quotes

Beschreibung / Abstract

Politik hat keinen guten Ruf - mit diesem Befund startet das Buch, um dann einen Schritt zurückzutreten und zu fragen: Was ist eigentlich Politik? Hinter jeder Form von Politik steht immer auch ein Menschenbild. Unser Menschenbild, das die gleiche Freiheit und Würde eines jeden Menschen vertritt, spiegelt am besten die Demokratie, um deren Probleme und Chancen es Gesine Schwan geht. Wie kann demokratische Politik unter Bedingungen einer globalisierten Welt funktionieren?
Gesine Schwan zeigt in dieser klugen Analyse konkrete Wege aus der Krise. Sie entwickelt ein neues Konzept politischer Teilhabe – lokal und global. Dabei spielen Kommunen eine zentrale Rolle ebenso wie NGOs. Denn nur mit den Mitteln der Demokratie lässt sich der globale Kapitalismus bändigen.

Beschreibung

Gesine Schwan zeigt in dieser klugen Analyse konkrete Wege aus der Krise demokratischer Politik. Städte und Gemeinden sind dabei zentraler Ausgangspunkt: Es geht um ein neues Konzept politischer Teilhabe - lokal und global. Denn nur mit den Mitteln der Demokratie lässt sich der globale Kapitalismus überhaupt bändigen.

Beschreibung

Prof. Dr. Gesine Schwan, 1943 in Berlin geboren, ist Präsidentin und Mitgründerin der Humboldt-Viadrina Governance Platform. Die SPD-Politikerin und Politikwissenschaftlerin ist zudem Vorsitzende der Grundwertekommission ihrer Partei und Trägerin des Bundesverdienstkreuzes. Von 1999 bis 2008 war sie Präsidentin der Europa-Universitat Viadrina in Frankfurt (Oder). Von 2005 bis 2009 war sie Koordinatorin der Bundesregierung für die deutsch-polnischen Beziehungen. Ihre Lebensthemen sind Verständigung und Demokratie.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Einleitung
  • Kapitel 1 Was heißt Politik?
  • Vereinbarungen zwischen freien und gleichberechtigten Bürgern: Athen
  • Mit Lug und Trug für Staatsräson und Stabilität: Machiavelli
  • Zwischen Bürgerkrieg und tugendhaftem Gemeinwillen: Gesellschaftsverträge
  • Wird Politik überflüssig? Marx, die Anarchisten und der Feminismus
  • Ist Politik eine Illusion? Niklas Luhmann vs. Fritz W. Scharpf
  • Politik am Rande des Krieges: Carl Schmitt
  • Miteinander reden und handeln: Hannah Arendt
  • Hat demokratische Politik Zukunft?
  • Kapitel 2 Alternativen zu demokratischer Politik
  • Effizienz durch Machtkonzentration: China
  • Der Ruf nach Fachleuten und Technokraten
  • Mit rigiden Regeln gegen die Unsicherheit?
  • Markt statt Politik
  • It s politics, stupid!
  • Kapitel 3 Die aktuelle Krise der liberalen Demokratie und des Liberalismus
  • Der liberale Westen auf dem Prüfstand
  • Die Rückkehr von Antiliberalismus und Nationalismus
  • Politischer vs. ökonomischer Liberalismus
  • Deregulierung, Desorientierung, Despair
  • Keine politische Freiheit ohne soziale Sicherheit
  • Mehr politische Teilhabe vor Ort
  • Der reaktionäre Irrweg zurück in den Nationalstaat
  • Kapitel 4 Transnationaler politischer Liberalismus in der ökonomischen Globalisierung: Good Global Governance
  • Was heißt Governance?
  • Nachhaltigkeit und Gemeinwohl: Orientierung für eine Good Global Governance
  • Warum wir streiten müssen, um uns zu verstehen
  • Kapitel 5 Antagonistische Kooperation von Politik, organisierter Zivilgesellschaft und Unternehmen
  • Die politische Mitverantwortung von Zivilgesellschaft und Unternehmen
  • Chancen der antagonistischen Kooperation
  • Warum man die Konzerne zu ihrem Glück zwingen sollte
  • Kapitel 6 Wie entwickeln wir demokratisch-repräsentative Politik weiter?
  • Die Grundlagen der repräsentativen Demokratie
  • Losen oder wählen?
  • Kapitel 7 Globale Nachhaltigkeit durch gemeinsame kommunale Entwicklung
  • Chancen von Beiräten für nachhaltige Politik
  • Wie nachhaltige Politik gelingen kann
  • Entwicklungsbeiräte als Quadratur des Kreises
  • Kapitel 8 Kommunen und Städte als Motor globaler demokratischer Politik
  • Horte demokratischer politischer Kultur
  • In Zusammenschlüssen überwinden Städte und Kommunen lokale Beschränkungen
  • Beispiel: Die demokratische Digitalisierung
  • Beispiel: Globaler Klimaschutz und sozialökologischer Wandel
  • Beispiel: Asyl- und Flüchtlingspolitik
  • Was folgt?
  • Anhang
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Anmerkungen
  • Literaturverzeichnis
  • Impressum
  • Rückcover

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor