Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Bioökonomie

Weltformel oder Brandbeschleuniger?

Diese Publikation zitieren

oekom e. V.(Hg.), Bioökonomie (2020), oekom verlag, München, ISBN: 9783962387488

Getrackt seit 05/2018

23
Downloads

Beschreibung / Abstract

Das Versprechen der Bioökonomie klingt in der Tat verlockend: Mithilfe von technologischen Innovationen und biobasierten Ressourcen die Wirtschaft zur treibenden Kraft zu machen, mit der sich die drohenden ökologischen Katastrophen doch noch aufhalten lassen. Wenn nachwachsende Rohstoffe fossile Energieträger ersetzen, werden industrielle Prozesse und Produkte nachhaltiger und klimaverträglicher – so lautet die Hoffnung. Ob eine biobasierte Kreislaufwirtschaft innerhalb der planetarischen Grenzen funktioniert, ist aber längst noch nicht ausgemacht. Bislang kommt sie zu technologiefixiert daher und ist meist blind für Macht- und Naturverhältnisse. Für eine wirklich nachhaltige Bioökonomie braucht es deshalb konsequente politische Rahmensetzungen.

Inhaltsverzeichnis

  • Front Cover
  • Editorial
  • Inhaltsverzeichnis
  • Goldgräberstimmung
  • Wegmarken der Bioökonomiepolitik
  • Machtkampf um den Strukturwandel
  • Wie aus Biomasse ein fertiges Produkt wird
  • Totalitäres Design
  • Chiffre für die Ausbeutung des Globalen Südens
  • Mehr als eine Substitutionstherapie. Bioökonomie aus nachhaltigkeitspolitischer Perspektive. Von Almut Jering, Anne Klatt und Jens Günther
  • Hoffnungsschimmer
  • Horizonterweiterung zulassen. Bioökonomie aus ethischer Perspektive. Von Markus Vogt
  • Des Kaisers neue Kleider. Die vier Narrative der Bioökonomie. Von Joachim H. Spangenberg
  • Auf zu großem Fuß. Monitoring der biobasierten Ökonomie. Von Stefan Bringezu
  • Begleiterscheinungen
  • Keine neue Weltformel. Die Folgen der Bioökonomie für die Biosphäre. Von Peter Gerhardt
  • Illusion Klimaneutralität. Potenziale der Bioökonomie für den Klimaschutz. Von Horst Fehrenbach
  • Gefährliche Maskerade. Der Ethanol-Komplex in Brasilien. Von Thomas Fatheuer
  • Prädikat: Stark gesundheitsgefährdend. Gesundheitliche Folgen der Zuckerproduktion in Zentralamerika. Von Lena Bassermann und Lena Luig
  • Unschöne Nebenwirkungen. Globale Biomasseproduktion. Von Anne Tittor
  • Gelegenheitsfenster
  • Technikfixierung bremst Bürgerbeteiligung. Teilhabe in der bioökonomischen Transformation. Von Steffi Ober und Vivienne Huwe
  • Weniger ist mehr. Wege zu einer ressourceneffizienten Bioökonomie. Von Christine Rösch und Dirk Scheer
  • Gemeinsam stärker. Bioökonomie und Kreislaufwirtschaft. Von Magnus Fröhling
  • Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Handlungsoptionen einer nachhaltigen Bioökonomiepolitik. Von Franziska Wolff, Zoritza Kiresiewa und Martin Möller
  • Impulse
  • Projekte und Konzepte
  • Medien
  • Spektrum Nachhaltigkeit
  • Klimagerechtigkeit und Freiheit als Auswege. Anmerkungen zum Corona-Kapitalismus. Von Ulrich Brand
  • Sackgasse Wasserstoffstrategie. Nachhaltige Erzeugung künstlicher Energieträger. Von Oliver Powalla und Werner Neumann
  • Wir müssen über politische Führung reden. Über eine Leerstelle in der Debatte um den Green Deal. Von Frank Uekötter
  • Eine Frage der Wirkungszusammenhänge. Geschlechtergerrechte und transformative Klimapolitik. Von Meike Spitzner
  • Back Cover

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel