Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Narzissmus

Grundlagen - Formen - Interventionen

Marc Walter und Oliver Bilke-Hentsch

Diese Publikation zitieren

Marc Walter, Oliver Bilke-Hentsch, Narzissmus (2020), W. Kohlhammer Verlag, 70565 Stuttgart, ISBN: 9783170342156

Getrackt seit 05/2018

394
Downloads
46
Quotes

Beschreibung

Prof. Dr. med. Marc Walter, Arzt für Psychiatrie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, ist Chefarzt und stv. Direktor der Klinik für Erwachsene, Universitäre Psychiatrische Kliniken (UPK) Basel.
Dr. med. Oliver Bilke-Hentsch, MBA, LL.M., Arzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie FMH, ist Chefarzt des Kinder- und Jugendpsychiatrischen Dienstes, Luzerner Psychiatrie.

Beschreibung / Abstract

Narzisstische Phänomene erregen seit langer Zeit großes wissenschaftliches und gesellschaftliches Interesse. Narzissmus gilt manchen Autoren als Modeerscheinung, anderen als zunehmende Komorbidität oder als grundlegendes Phänomen eines gesellschaftlichen Megatrends. In diesem Buch wird der Narzissmus von seinen normalen Ausdrucksformen bis hin zu den schweren narzisstischen Störungen nachgezeichnet. Dabei wird auf den beachtlichen Wandel fokussiert, dem der Narzissmus unterworfen war und ist. Dieser Wandel meint einerseits die Veränderung der klinischen Diagnostik und Klassifikation von ihren ersten theoretischen Beschreibungen bis hin zu den aktuellen empirischen Forschungsbefunden. Er betrifft andererseits auch die narzisstischen Phänomene in der Gesellschaft sowie die Veränderung der Interventionen und Therapien. Auffallend ist, dass Narzissmus überwiegend als häufiges Phänomen bei Männern im Alter zwischen 20 und 50 Jahren konzipiert ist. Dieses Buch hingegen erweitert die Perspektive um wenig diskutierte Aspekte wie die individuelle Entwicklung über die Lebensspanne, Gender- sowie transkulturelle Aspekte und geht auf positive wie negative Seiten des Narzissmus ein. Das grundlegende und praxisorientierte Werk bildet damit das breite Spektrum narzisstischer Phänomene und Störungsbilder sowohl differenzierter als auch umfassender ab.

Inhaltsverzeichnis

  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Geleitwort
  • Geleitwort
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1 Einleitung
  • 2 Der Narzissmus-Begriff
  • 2.1 Narzissmus-Definitionen
  • 2.2 Der klassische Narzissmus-Begriff
  • 2.3 Wandel des Narzissmus-Begriffes
  • 2.4 Die Sage von Narziss
  • 2.5 Medialer Narzissmus
  • 3 Gesellschaftliche Relevanz des Narzissmus
  • 3.1 Privatleben und Familie
  • 3.2 Öffentliches Leben und Politik
  • 3.3 Besitz und Materielles
  • 3.4 Prosozialer Narzissmus
  • 3.5 Antisozialer Narzissmus
  • 3.6 Transkulturelle Aspekte
  • 4 Ätiologie des Narzissmus
  • 4.1 Persönlichkeitsstörungen
  • 4.2 Narzisstische Störungen
  • 5 Epidemiologie des Narzissmus
  • 5.1 Persönlichkeitsstörungen
  • 5.2 Die narzisstische Persönlichkeitsstörung
  • 5.3 Die antisoziale Persönlichkeitsstörung
  • 6 Klinische Phänomene des Narzissmus
  • 6.1 Psychopathologie
  • 6.2 Diagnostik
  • 6.3 Komorbidität
  • 7 Narzissmus über die Lebensphasen
  • 7.1 Narzissmus in der Kindheit
  • 7.2 Jugendphase
  • 7.3 Junges Erwachsenenalter/Emerging Adulthood
  • 7.4 Reifephase (25–40 Jahre)
  • 7.5 Generativität (40–60 Jahre)
  • 7.6 Beginnende Altersphase (60–70 Jahre)
  • 7.7 Hohes und höheres Alter (ab 70 Jahren)
  • 8 Therapie des Narzissmus
  • 8.1 Psychotherapie der Persönlichkeitsstörungen
  • 8.2 Pharmakotherapie bei Persönlichkeitsstörungen
  • 8.3 Besonderheiten in der Therapie narzisstischer Störungen
  • 9 Ausblick
  • Literatur
  • Stichwortverzeichnis

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor