Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Der Arbeitsmarkt als Selektions- und Integrationsinstanz – Ausbildungs- und Berufsverläufe von Second@s in der Schweiz im Zeichen von Ungleichheit, Unsicherheit und Selbstoptimierung

Miryam Eser Davolio, Garabet Gül und Eva Mey

Diese Publikation zitieren

Miryam Eser Davolio, Garabet Gül, Eva Mey, Der Arbeitsmarkt als Selektions- und Integrationsinstanz – Ausbildungs- und Berufsverläufe von Second@s in der Schweiz im Zeichen von Ungleichheit, Unsicherheit und Selbstoptimierung (30.09.2020), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 1432-6000, 2020 #3, S.222

Beschreibung / Abstract

Der Fokus liegt auf beruflichen Positionierungen von jungen, erwachsenen Second@s aus Arbeiter*innenfamilien. Die Bildungsverläufe und Arbeitsmarkteinstiege wurden anhand einer qualitativen Längsschnittstudie mit biographischen Interviews (N=23) zu drei Zeitpunkten (16, 19 und 25 Jahre) untersucht. Die Interviews wurden ausgehend von einer ungleichheits-, figurations- und adoleszenztheoretischen Perspektive sowohl fallrekonstruktiv (Schütze 1981; Rosenthal 1995) als auch fallübergreifend (Glaser/Strauss 1967) analysiert. Dabei erwies sich der Arbeitsmarkt als Selektions- und Integrationsinstanz entlang sozialer, ethnischer und geschlechtsbezogener Trennlinien.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor