Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Religion - Politik - Politische Bildung

POLIS 4/19

Diese Publikation zitieren

Dt. Vereinigung für politische Bildung(Hg.), Religion - Politik - Politische Bildung (2019), Wochenschau Verlag, Schwalbach am Taunus, ISBN: 9783734411212 ISSN: 1433-3120, 2019 #4,

Beschreibung / Abstract

Während bis zur weltpolitischen Wende 1989/90 die großen Konfliktlinien zwischen Ost und West, Kommunismus und freiheitlicher Demokratie, zwischen links und rechts identifizierbar waren, hat sich seither eine globale geopolitische Differenzierung ereignet, in der neue Machtzentren entstanden sind. Dabei haben zunehmend religiöse Elemente an Bedeutung gewonnen. Aus diesem Grund widmet sich diese POLIS-Ausgabe dem Verhältnis von Religion und Politik und fragt nach den Möglichkeiten Politischer Bildung.

Beschreibung

Die Deutsche Vereinigung für Politische Bildung e.V. (DVPB) ist ein Zusammenschluss von Lehrerinnen und Lehrern, von Wissenschaftlern und Wissenschaftlerinnen, von außerschulischen Pädagogen und Pädagoginnen, die sich der Politischen Bildung der Bürgerinnen und Bürger und der demokratischen politischen Kultur der Gesellschaft verpflichtet fühlen.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Jugend schützt vor Torheit nicht!
  • Shell-Studie 2019 mit bitteren Befunden
  • Daniela Haarhuis
  • Das Verhältnis von Religion und Staat – Vom Gottesstaat bis zum Laizismus
  • Armin Scherb
  • Eine Religion civile als normativ-pädagogisches Zentrum freiheitlicher Demokratie?
  • Tarek Badawia
  • Islamstunde als ein Raum „Dazwischen“ und eine Chance auf neue Begegnung mit der Religion
  • Hannah Hosseini im Interview mit Nour El-Amine
  • Auch im Härtefall kein Schutz – Wenn die Kirche eingreifen muss
  • Tabea Kretschmann
  • Wie weit gilt die Religionsfreiheit?
  • IMPULS
  • Religion und politische Bildung
  • von Karl Weber
  • TERMINE
  • BERICHTE

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel