Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Jahrbuch der Schulentwicklung. Band 19

Daten, Beispiele und Perspektiven

Diese Publikation zitieren

Wilfried Bos(Hg.), Nele McElvany(Hg.), Heinz Günter Holtappels(Hg.), Rolf Strietholt(Hg.), Jahrbuch der Schulentwicklung. Band 19 (2016), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 9783779946069

Beschreibung / Abstract

Band 19 des Jahrbuchs der Schulentwicklung enthält aktuelle Forschungsbefunde zur Messung und Modellierung von Bildungsprozessen und -ergebnissen, Übergängen im Schulsystem und Einstellungen von Lehrkräften.

Das Jahrbuch für Schulentwicklung berichtet in diesem Jahr von einer Reihe empirischer Studien, die sich im Rahmen von experimentellen, Querschnitt- und Längsschnittdesigns zentralen Fragen der Schulforschung widmen. Hierbei beschäftigen sich die einzelnen Studien mit institutionellen Rahmenbedingungen, schulischen Akteuren und individuellen Entwicklungsverläufen von Kindern und Jugendlichen. Ein Fokus liegt dabei auf der Genese und den Bedingungsfaktoren von Bildungsungleichheit. Wie wird Heterogenität von Lehrkräften eingeschätzt? Führen institutionelle Übergänge zu Segregation? Lesen Kinder, die nicht in der Kita waren, am Ende der Grundschule schlechter? Band 19 des Jahrbuchs behandelt diese und weitere Fragen.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhalt
  • Einleitung der Herausgebergruppe
  • I Konvergieren Leistungsprofile in Mathematik? Evidenz aus fünf IEA Studien
  • II Dimensionen von Unterrichtsqualität. Die Generalisierbarkeit von Schülerurteilen über Fächer und Zeit
  • III (Bildungs-)sprachliche Anforderungen und Aufgabenschwierigkeit in Sachtext-Leseitems der Internationalen Grundschul-Lese-Untersuchung (IGLU 2011)
  • IV Segregation am Übergang von der Kita zur Grundschule
  • V Institutionelle Übergänge als kritische Lebensereignisse in der Bildungsbiographie: die Beispiele Grundschulübergang, Klassenwiederholungen und Abschulungen
  • VI Lehrerkooperation am Übergang von der Grund- zur weiterführenden Schule
  • VII Lesen Kinder, die nicht in der Kita waren, am Ende der Grundschule schlechter?
  • VIII Die Bedeutung außerschulischer Prädiktoren für schulrelevante musikpraktische Kompetenzen
  • IX Zusammenhang zwischen medienbezogenen Lehrereinstellungen und der Förderung computer- und informationsbezogener Kompetenzen
  • X Feedbackeffekte auf die Lesemotivation und die Leseleistung von Grundschulkindern
  • XI Kulturell-ethnische Heterogenität im Schulalltag. Empirische Analysen zu Einstellungen und Motivation von Lehrkräften
  • XII Commitment-Typen bei Lehrkräften und ihre Zusammenhänge zu Lehrergesundheit und Schulkultur
  • Die Autorinnen und Autoren

Ähnliche Titel