Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Schuldenregulierung ist unmöglich, wenn sich am Wohnungsmarkt nichts ändert

Ines Moers

Diese Publikation zitieren

Ines Moers, Schuldenregulierung ist unmöglich, wenn sich am Wohnungsmarkt nichts ändert (04.07.2020), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0340-8469, 2020 #6, S.84

Getrackt seit 05/2018

4
Downloads

Beschreibung / Abstract

Mietschulden stellen nach wie vor die häufigste Ursache für Räumungsklagen und daraus folgende Wohnungsverluste dar. Anhand der Positionen der Bundesarbeitsgemeinschaft Schuldnerberatung e. V. (BAG-SB) vom Mai 2019 werden die Wechselwirkungen zwischen Schuldnerberatung, Mietschulden, angespannten Wohnungsmärkten und sozialpolitischen Rahmenbedingungen verdeutlicht.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor