Open Access

Qualität und Güte im gemeinsamen Forschen mit Menschen mit Lernschwierigkeiten

Entwurf und Diskussion von Qualitätskriterien Partizipativer und Inklusiver Forschung

Mandy Hauser
Download
Download

Diese Publikation zitieren

Mandy Hauser, Qualität und Güte im gemeinsamen Forschen mit Menschen mit Lernschwierigkeiten (2020), Verlag Julius Klinkhardt, 83670 Bad Heilbrunn, ISBN: 9783781558007

Getrackt seit 05/2018

277
Downloads
3
Quotes

Beschreibung / Abstract

Das Buch befasst sich mit der Qualität Partizipativer und Inklusiver Forschung gemeinsam mit Menschen, denen eine sogenannte geistige Behinderung zugeschrieben wird.
In der inklusionssensiblen Hochschulentwicklung kommt dem gemeinsamen Forschen eine wichtige Rolle zu und wird unter dem Motto „Nothing about us without us“ im Rahmen der Disability Studies schon lange gefordert und umgesetzt. Für die Nachhaltigkeit und Wirkkraft der durch diese Forschungsansätze gewonnenen Erkenntnisse ist die Auseinandersetzung mit der Qualität der Forschungsarbeiten von zentraler Bedeutung.
Als Grundlage dafür ist jedoch zunächst die Frage zu klären, was denn wissenschaftliche Qualität eigentlich ausmacht? Darauf werden unter anderem in Rückbezug auf die wissenschaftstheoretischen Perspektiven der Kritischen Theorie und der Feministischen Forschung Antworten gegeben.
Auf der Basis einer Analyse themenspezifischer Publikationen, über Interviews mit forschungserfahrenen Personen und durch die Erörterung spezifischer Schwierigkeiten und Herausforderungen werden daran anknüpfend Qualitätskriterien erarbeitet, die den besonderen Wert partizipativer und inklusiver Forschungsansätze herausstellen und eine qualitativ hochwertige Forschung ermöglichen.

Beschreibung

Das Buch befasst sich mit der Qualität Partizipativer und Inklusiver Forschung gemeinsam mit Menschen, denen eine sogenannte geistige Behinderung zugeschrieben wird.

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • Mandy Hauser: Qualität und Güte im gemeinsamen Forschen mit Menschen mit Lernschwierigkeiten
  • Titelei
  • Impressum
  • Zusammenfassung
  • Abstract
  • Inhalt
  • Danksagung
  • Einleitung
  • 1 Theoretische Ausgangspunkte
  • 1.1 Empirische Sozialforschung
  • 1.2 Behinderung als Phänomen in Wissenschaft und Gesellschaft
  • 1.3 Forschung im Kontext zugeschriebener geistiger Behinderung in Deutschland und Großbritannien
  • 1.4 Menschen mit Lernschwierigkeiten an Hochschulen
  • 1.5 Leitgedanken im gemeinsamen Forschen mit Menschen mit Lernschwierigkeiten
  • 1.6 Ansätze gemeinsamen Forschens mit Menschen mit Lernschwierigkeiten
  • 1.7 Macht in der Partizipativen und Inklusiven Forschung und die Rolle der akademisch Forschenden
  • 1.8 Wissenschaftstheoretische Einordnung Partizipativer und Inklusiver Forschungsansätze
  • 1.9 Zum Forschungsstand: Qualität und Güte in der Partizipativen und Inklusiven Forschung
  • 2 Empirie
  • 2.1 Frage- und Zielstellung der Studie
  • 2.2 Darstellung und Begründung des Untersuchungsdesigns
  • 2.3 Qualitative Dokumentenanalyse
  • 2.4 Problemzentrierte Expertinneninterviews
  • 2.5 Reflexion meiner Rolle als Forscherin
  • 3 Ergebnisdarstellung
  • 3.1 Schwierigkeiten, Herausforderungen und Ambivalenzen in der Partizipativen und Inklusiven Forschung
  • 3.2 Qualitätskriterien Partizipativer und Inklusiver Forschung
  • 4 Interpretation und Diskussion der Ergebnisse
  • 4.1 Theoretische Einbettung der Forschungsergebnisse
  • 4.2 Qualitätskriterien Partizipativer und Inklusiver Forschung: Anwendung in der Forschungspraxis
  • 5 Fazit
  • 5.1 Methodenkritik
  • 5.2 Inhaltliche Zusammenfassung und Fazit
  • 5.3 Ausblick
  • Verzeichnisse
  • Literatur- und Quellenverzeichnis
  • Abbildungsverzeichnis
  • Zusammenfassung in Leichter Sprache
  • Rückumschlag

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor