Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Vom Ende der repräsentativen Politik

Simon Tormey

Diese Publikation zitieren

Simon Tormey, Vom Ende der repräsentativen Politik (2015), Hamburger Edition HIS, Hamburg, ISBN: 9783868546477

Getrackt seit 05/2018

2
Downloads

Beschreibung / Abstract

Befinden sich die westlichen Gesellschaften im Prozess der Entpolitisierung?


Noch vor einigen Jahren wollte fast jeder von Repräsentanten regiert werden. Heute trauen die Bürgerinnen und Bürger fortgeschrittener Demokratien den Politikern immer weniger.. Ist die repräsentative Demokratie am Ende? Befinden sich die westlichen Gesellschaften im Prozess der Entpolitisierung? Tormey verneint diese Frage: Die Politik der Straße lebt, wie man in vielen Ländern anhand der Initiativen und massenhafter Proteste beobachten kann.

Die Demokratie in eine politische Aktivität für alle umzuwandeln und sie nicht allein Repräsentanten zu überlassen, birgt – so Tormey – die Chance auf eine Demokratie, die demokratischer wird, als sie je war.

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Einführung
  • 1 Konturen einer »Krise«
  • Konturen einer Krise I: Der Blick von oben
  • Konturen einer Krise II: Der Blick vom Rand aus
  • Fazit
  • 2 Die »repräsentative Politik« verorten
  • Der Ursprung der Repräsentation
  • Von der absolutistischen zur demokratischen Repräsentation
  • Die Repräsentation und ihre Kritiker
  • Der Aufstieg der »repräsentativen Politik«
  • Von der »Mehrheits«politik zur Politik der Minderheiten
  • Indigene Völker
  • Fazit
  • 3 Werden wir unrepräsentierbar?
  • Warum steckt die repräsentative Politik in der Krise?
  • Die lange Revolution: Modernität, Globalisierung, Individualisierung
  • Individualisierung und die Erosion der Autorität
  • Fazit
  • 4 Ist die Partei am Ende? – Is the party over?
  • Eine Abschiedsparty für die Partei?
  • Politik nach und jenseits der Partei
  • Soziale Medien: der Quantensprung vorwärts?
  • Mobilisierung nach den sozialen Medien: von der Repräsentation zur Resonanz
  • Fazit
  • 5 Bürger gegen Repräsentation
  • Die spanische Feuerprobe
  • 15-M als Ereignis
  • 15-M und nicht organisierter Aktivismus
  • Zurück zur Partei
  • Parteipolitik – aber nicht, wie wir sie kennen …
  • Die neue »parteienbasierte Demokratie«
  • Fazit
  • 6 Demokratie nach der Repräsentation
  • Das »Ende« der repräsentativen Demokratie
  • Von der Repräsentation zur Resonanz
  • Die Kollision von »vertikal« und »horizontal«
  • Postrepräsentative Demokratie?
  • Fazit
  • Danksagung
  • Literaturverzeichnis
  • Zum Autor

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor