Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Legenden der Lehrerbildung

Zur Diskussion einheitsstiftender Vermittlung von ‚Theorie‘ und ‚Praxis‘ im Studium

Martin Rothland

Diese Publikation zitieren

Martin Rothland, Legenden der Lehrerbildung (06.04.2020), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0044-3247, 2020 #2, S.270

Getrackt seit 05/2018

35
Downloads

Beschreibung / Abstract

Die traditionsreiche Diskussion eines Theorie-Praxis-Problems in der akademischen Lehrerbildung suggeriert, dass aufgrund fehlender Verbindungen eine Vermittlung zwischen Wissenschaft bzw. hier dem wissenschaftlichen Lehramtsstudium und der Berufspraxis der (angehenden) Lehrerinnen und Lehrer erforderlich sei. Ausgehend von der Programmatik zum Praxissemester in der Lehrerbildung werden in diesem Beitrag Vermittlungskonzepte von Wissenschaft, universitärem Studium und (vorzubereitender) Berufspraxis im aktuellen Lehrerbildungsdiskurs unter besonderer Berücksichtigung der verlängerten Praxisphasen rekonstruiert. Anschließend erfolgt die Ergänzung von Theorie-Praxis-Relationierungen jenseits des Lehrerbildungsdiskurses sowie der Verweis auf zentrale Differenzmerkmale von Wissenschaft und Berufspraxis. Bilanzierend werden Problemlagen des Lehrerbildungsdiskurses zur Diskussion gestellt, die unter dem Brennglas der Programmatik eines Praxissemesters erneut besonders hervortreten.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor