Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Digitale Medien im naturwissenschaftlichen Unterricht

Aufgaben für die Lehrerbildung

Claudia Nerdel und Lena von Kotzebue

Diese Publikation zitieren

Claudia Nerdel, Lena von Kotzebue, Digitale Medien im naturwissenschaftlichen Unterricht (06.04.2020), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0044-3247, 2020 #2, S.159

Getrackt seit 05/2018

25
Downloads

Beschreibung / Abstract

Digitale Medien werden im MINT-Unterricht als Lern- oder künftige Arbeitsmedien in naturwissenschaftlich-technischen Berufsfeldern eingesetzt. Diese innovativen Techniken sind Bestandteil naturwissenschaftlicher Denk- und Arbeitsweisen, z.B. bei der Sequenzierung von Genomabschnitten, automatischer Messwerterfassung oder der Datenauswertung von naturwissenschaftlichen Experimenten. Darüber hinaus bieten digitale Medien die Möglichkeit, MINT-Unterricht stärker konstruktivistisch orientiert zu gestalten und aktive bzw. reflexive Lernprozesse zu fördern. Damit steigen auch die Anforderungen an die Schüler*innen, so dass der Einsatz digitaler Medien nicht nur Erfolg verspricht, sondern ohne geeignete Instruktion auch zu schlechteren Lernergebnissen führen kann. Ausgehend von diesen fachspezifisch zu erwerbenden Kompetenzen der Schüler*innen im Umgang mit digitalen Medien wird auch reflektiert, welche zusätzlichen Anforderungen sich für eine zeitgemäße Lehrerbildung der naturwissenschaftlichen Unterrichtsfächer ergeben, um digitale Medien nachhaltig in den Fachunterricht zu integrieren. Diese werden vor dem Hintergrund aktueller Modelle zu professionellen Handlungskompetenzen (angehender) Lehrkräfte diskutiert.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor