Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Heiße Kriege im Kalten Krieg

Diese Publikation zitieren

Bernd Greiner(Hg.), Christian Th. Müller(Hg.), Dierk Walter(Hg.), Heiße Kriege im Kalten Krieg (2006), Hamburger Edition HIS, Hamburg, ISBN: 9783868545036

Getrackt seit 05/2018

226
Downloads

Beschreibung / Abstract

Für den größten Teil der nördlichen Hemisphäre war die Ära des Kalten Krieges eine Phase des Friedens.

Allerdings handelte es sich um einen unbequemen Frieden, erzwungen durch die Garantie der gegenseitigen nuklearen Vernichtung und gekennzeichnet von ideologischer und materieller Hochrüstung. Es herrschte permanente Kriegsbereitschaft.

Die heißen Kriege des Kalten Krieges fanden jenseits des Kernbereichs der beiden feindlichen Blöcke statt. Mehr als 150 größere bewaffnete Konflikte sind zwischen 1945 und 1989 in der »Dritten Welt« ausgetragen worden, sogenannte »Stellvertreterkriege«. Dem Erfolg oder Misserfolg im lokalen Konflikt wurden direkte Konsequenzen für die globale Machtbalance zugeschrieben. Aber wird diese Perspektive der Realität der heißen Kriege gerecht?

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Bernd Greiner/Christian Th. Müller/Dierk Walter, Einleitung
  • Robert J. McMahon, Heiße Kriege im Kalten Krieg
  • Die Entstehung der Dritten Welt
  • Die Interessen der Vereinigten Staaten
  • Die Interessen der Sowjetunion
  • Das Glaubwürdigkeitssyndrom
  • Das atomare Gleichgewicht
  • Die Rolle der Europäer und der Dritten Welt
  • Marc Frey, Die Vereinigten Staaten und die Dritte Welt im Kalten Krieg
  • Das Internationale System und der Kalte Krieg
  • Leitvorstellungen
  • Amerikanische Außenpolitik als Transformationspolitik
  • Reaktionen der Dritten Welt
  • Schluss
  • Roger E. Kanet, Sowjetische Militärhilfe für nationale Befreiungskriege
  • Ursprünge und Wesen des Kalten Kriegs
  • Der Konflikt der Supermächte: Von Europa in die Dritte Welt
  • Konflikte in der Dritten Welt und das sich verändernde internationale Kräfteverhältnis
  • Die Reagan-Doktrin und die Eskalation des Konflikts in der Dritten Welt
  • Das »neue Denken« und das Ende der globalen Konfrontation der Supermächte
  • Die Hinterlassenschaften des Kalten Krieges in den Entwicklungsländern
  • Jon V. Kofas, Die amerikanische Außenpolitik und der griechische Bürgerkrieg 1946–1949
  • Historische Vorläufer: Der griechische Unabhängigkeitskampf und die Großmächte
  • Der globale Kontext und die innenpolitische Dynamik der US-Außenpolitik am Ende der 1940er Jahre
  • Die Containment-Politik, die amerikanische Ausnahmestellung und die Schaffung von militaristischen Satellitenstaaten
  • Fazit: Das imperiale Vermächtnis und die Anfänge des Kalten Krieges
  • Dierk Walter, Kolonialkrieg, Globalstrategie und Kalter Krieg. Die Emergencies in Malaya und Kenia 1948–1960
  • Britischer Imperialismus im Wandel
  • Globalstrategie und der Kampf gegen den Kommunismus
  • Die Emergency in Malaya 1948–1960
  • Die Emergency in Kenia 1952–1960
  • Strukturen und Folgen
  • Bruce E. Bechtol, Jr., Paradigmenwandel des Kalten Krieges. Der Koreakrieg 1950–1953
  • Nordkoreas Suche nach Unterstützung
  • Die Rolle der Sowjetunion im Koreakrieg
  • Chinas Rolle im Koreakrieg
  • Die Beziehungen zwischen Süd-Korea und den USA
  • Washingtons Eintritt in den Krieg
  • Die Auswirkungen des Koreakrieges auf die US-Außenpolitik
  • War der Koreakrieg ein »totaler Krieg«?
  • Der Einfluss der Atombombe auf den Koreakrieg
  • Die Frage der Kriegsgefangenen und das Ende des Koreakrieges
  • Schlussfolgerung
  • Bernd Greiner, Die Blutpumpe. Zur Strategie und Praxis des Abnutzungskrieges in Vietnam 1965–1973
  • Die Dynamik eines asymmetrischen Krieges
  • Politische Weichenstellungen
  • Militärische Weichenstellungen
  • »In the Line of Fire« – Das Zivil im Abnutzungskrieg
  • Amit Das Gupta, Südasien und der Wettbewerb der Supermächte 1954–1972
  • Der Lauf der Ereignisse
  • Regionale Faktoren, Strukturen, Mechanismen und Beziehungen
  • Supermachtinteressen in Südasien
  • Freiräume und Abhängigkeiten, Stärken und Schwächen
  • Schluss
  • Elaine Windrich, Der Kalte Krieg in Südafrika. Von Luanda nach Pretoria 1961–1989
  • Der Weg nach Luanda
  • Der Kampf um Simbabwe
  • Guerilla des Kalten Krieges
  • Apartheid und der Kalte Krieg
  • David N. Gibbs, Die Hintergründe der sowjetischen Invasion in Afghanistan 1979
  • Die Vorgeschichte der Invasion
  • Die DVPA und die Saur-Revolution
  • Reaktionen der UdSSR auf die Krise in Afghanistan
  • Zusammenfassung
  • Schlussbemerkung
  • James S. Corum, Der Bürgerkrieg in El Salvador 1980–1992
  • Die Ursachen des Bürgerkriegs in El Salvador
  • Die Revolution in Nicaragua als Katalysator
  • Der Ausbruch des Krieges in El Salvador – die Kontrahenten
  • Die Bildung rivalisierender Blöcke in der Region
  • Internationale Aspekte des Bürgerkriegs – der Krieg aus amerikanischer Perspektive
  • Die FMLN und ihre internationalen Beziehungen
  • Mittelamerikanische Bemühungen um eine politische Lösung des Konflikts
  • Faktoren, die zu einer Lösung der regionalen Krise und zum Frieden in El Salvador führten
  • Die Beendigung des regionalen Konflikts und das Friedensabkommen in El Salvador
  • Schlussfolgerung
  • Brad Simpson, Indonesiens Kolonialkrieg in Osttimor 1975–1999
  • Die Internationale Gemeinschaft und die Neue Ordnung
  • Das antikoloniale Erwachen Osttimors
  • Operasi Komodo und die indonesische Intervention
  • Das Ende des Vietnamkriegs
  • Der Bürgerkrieg in Osttimor und die indonesische Militärintervention
  • Die Invasion in Osttimor und die internationale Reaktion
  • Die internationale Gemeinschaft findet sich ab
  • Der Weg zum Völkermord
  • Das Ende des Kalten Krieges und die Umwandlung Osttimors
  • Die Wende in der Debatte: Der Nobelpreis und Suhartos Sturz
  • Schlussfolgerung: Opfer und Kind des Kalten Krieges
  • Henner Fürtig, Der irakisch-iranische Krieg 1980 –1988
  • Wirkungen des Krieges auf den Ost-West-Konflikt
  • Reaktionen der Supermächte auf den irakischen Angriff
  • Der Umgang Moskaus und Washingtons mit der iranischen Gegenoffensive
  • Nutznießung im Abnutzungskrieg
  • Diskrepanzen und Gemeinsamkeiten auf dem Weg zum Waffenstillstand
  • Fazit
  • Thomas Scheben, Ein Bündnis mit begrenzter Haftung. Ägypten im Kalten Krieg
  • Glacis des Weltkonflikts
  • Der arabische Kalte Krieg
  • »Das bedeutendste Land der Welt«
  • »Von der Nadel zur Rakete«
  • Friedenspolitik und offene Tür
  • »Wir wissen weder, wo wir sind, noch, was wir tun sollen«
  • Bruce Kuniholm, Die Nahostkriege, der Palästinakonflikt und der Kalte Krieg
  • Kalter Krieg und heiße Kriege in Nahost
  • Globale Strategie und lokaler Konflikt
  • Die regionalen Akteure und der Kalte Krieg
  • Kosten und Folgen des Konflikts
  • Piero Gleijeses, Kuba in Afrika 1975–1991
  • Sieg in Angola, 1975–1976
  • Castro, Carter und Afrika
  • Kubas konstruktives Engagement
  • Moskaus Handlanger?
  • Von Cuito Cuanavale zum New Yorker Abkommen
  • Die Bilanz
  • Zu den Autoren und Autorinnen

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel