Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Ukraine in the crosshairs of geopolitical power play

Diese Publikation zitieren

Peter W. Schulze(Hg.), Winfried Veit(Hg.), Ukraine in the crosshairs of geopolitical power play (2020), Campus Frankfurt / New York, 60486 Frankfurt/Main, ISBN: 9783593445700

Getrackt seit 05/2018

4
Downloads

Beschreibung

Peter W. Schulze (1942– 2020) war Privatdozent für Internationale Politik an der Universität Göttingen und Gründungsmitglied des DOC RI Berlin. Winfried Veit ist Politikwissenschaftler und Publizist.

Beschreibung / Abstract

Der Konflikt in der Ukraine besteht nun schon seit vielen Jahren. Durch die Wiederbelebung des Normandie-Prozesses 2019 wurde ein Hoffnungssignal gesetzt. Die Autoren dieses Bandes suchen die Zielvorstellungen, aber auch die Grenzlinien der russischen und der europäischen Politik aufzuzeigen. Dabei gilt es zu erörtern, wie und ob der externe Einfluss sich mäßigend auf die lokalen Akteure auswirkt. Und: Kann es gelingen, die Lösung des Konflikts mit dem Versuch zu verbinden, Fragen einer gesamteuropäischen Friedens- und Sicherheitsordnung neu anzugehen?

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Winfried Veit: Instead of a Foreword: In memoriam Peter W. Schulze
  • Andrey Kortunov: Russia and Ukraine: Four scenarios for the future
  • Part 1: European security at the crossroads
  • Peter W. Schulze: European comprehensive collective security
  • Maxime Lefebvre: France, the EU, and Russia
  • Winfried Veit: The Weimar Triangle, the European leadership crisis, and the Ukraine conflict
  • Lutz Mez: European energy security
  • Part 2: Beyond geopolitical rivalry
  • Richard Sakwa: No exit: Logic and rationality in the Ukraine crisis
  • Heinz Gärtner and Maya Janik: Overcoming geopolitical insecurity
  • Olga Pindyuk: The Ukrainian economy: Is there a reason for optimism?
  • Notes on contributors

Ähnliche Titel