Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Der Beteiligungscharakter der Kunst

Art brut / Outsider Art und Inklusion

Christian Mürner

Diese Publikation zitieren

Christian Mürner, Der Beteiligungscharakter der Kunst (2020), Beltz Verlagsgruppe, 69 469 Weinheim, ISBN: 9783779955832

Getrackt seit 05/2018

339
Downloads

Beschreibung / Abstract

Joseph Beuys begriff Kunst als einen Prozess der Einbeziehung. Es ging ihm, wie er sagte, um den »Beteiligungscharakter« und die »soziale Skulptur«. In den Kunstformen der Art brut/Outsider Art und inklusiven Ausstellungen finden sich aktuelle Standpunkte und Perspektiven. Einen Akzent setzt die seit vierzig Jahren bestehende Hamburger Ateliergemeinschaft »Die Schlumper«. Neun Texte zu repräsentativen Aspekten und Diskursen bieten eine handliche kulturgeschichtlich orientierte Übersichtsdarstellung. Sie sammeln relevante Informationen und Beispiele in Bezug auf sozial-, kunst- und museumspädagogische Bereiche sowie Kunstwerkstätten.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorbemerkung
  • Der Beteiligungscharakter der Kunst. Ästhetische Erfahrung und soziale Fantasie
  • Missachtung, Mystifizierung, Anerkennung. Ein Überblick zur Außenseiterkunst – Wahnsinn und Behinderung
  • Zugang durch Bilder. Künstlerinnen und Künstler mit Behinderung im Blickpunkt
  • Was ist Kunst? Leo Tolstoi (1897/1898)
  • Universal, fundamental, direkt, anschaulich. Probleme mit der Anerkennung der Kunst – Art brut/Outsider Art und Positionen zu „Künstlern mit Behinderungen“
  • Kunst und Kultur. Definition, Begriffs- und Gegenstandsgeschichte
  • Außenseiter? – Kunst und Inklusion. Die Ästhetik der Verschiedenheit
  • Soziale Skulptur und ästhetische Bildung. Am Beispiel der Hamburger Ateliergemeinschaft „Die Schlumper“ und der „Galerie der Schlumper“
  • Der innere Konflikt der Art brut/Outsider Art. Die Ambivalenz von Erfolg und Kritik
  • Literatur
  • Veröffentlichungsnachweise

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor