Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Die halbe Revolution

1989 und die Folgen

Joachim Jauer

Diese Publikation zitieren

Joachim Jauer, Die halbe Revolution (2019), Verlag Herder, Freiburg, ISBN: 9783451816727

Getrackt seit 05/2018

137
Downloads

Beschreibung / Abstract

Das Jahr 1989 hat Europa völlig verändert und beeinflusst die Entwicklung auf dem Kontinent bis heute maßgeblich. Damals fiel der Eiserne Vorhang, Deutschland wurde wiedervereinigt, die Grenzen öffneten sich - und das alles, ohne dass ein Schuss fiel. Joachim Jauer traf als Journalist die Wegbereiter der Wende in der DDR, Polen, der Tschechoslowakei oder Ungarn und beobachtete hautnah die dramatischen Umbrüche der ersten Monate und Jahre. In diesem Buch lässt er die Vorgeschichte und den Verlauf der Wende lebendig werden und zieht spannende Linien bis zu den aktuellen politischen Entwicklungen in Ostdeutschland, aber auch in den Staaten Ostmitteleuropas. Ein Standardwerk zur Wende und eine scharfe Kritik an der Okkupation des Erbes von 1989/90 durch populistische Kräfte.

Mit Beiträgen u.a. von Basil Kerski, Václav Malý, Richard Schröder, Frank Richter, Wolfgang Thierse.

Beschreibung

Joachim Jauer, geb. 1940, Journalist und Autor; langjähriger Korrespondent des "ZDF" in Osteuropa und in der DDR; berichtete während der Wende direkt aus der DDR und den osteuropäischen Staaten; 1999-2002 Leiter des "ZDF"-Hauptstadtstudios Berlin; lebt in Niederbayern.

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Widmung/Impressum
  • Inhalt
  • 1989
  • Solidarność und Papst
  • Wie Karol Wojtyła die freie Gewerkschaft Solidarność unterstützt hat
  • Papstattentat und Kriegsrecht
  • Wie die Solidarność und ihr Fürsprecher bekämpft wurden
  • Friedensgemeinde und Friedensstaat
  • Wie die evangelische Kirche in der DDR zum ­Freiraum für Regimekritiker wurde
  • Glasnost und Perestroika
  • Wie Gorbatschow eine Lektion in Demokratie erteilt hat
  • Budapester Frühling
  • Wie Ungarn die historische Wahrheit über die ­Diktatur erkämpft und deren Opfer noch einmal ­begraben hat
  • Die Geschichtsstunde von Hegyeshalom
  • Wie Ungarn den Stacheldraht zerschnitten und damit den ersten Stein aus der Berliner Mauer gebrochen hat
  • Der Runde Tisch
  • Wie die Solidarność an die Macht kam
  • Csillas Heilige Familie
  • Wie die Malteserfrau Csilla von Boeselager das erste Flüchtlingslager für DDR-Bürger in Ungarn errichtet hat
  • Fluchtort Zugliget
  • Wie aus dem Malteserlager für DDR-Flüchtlinge in Budapest viele andere Auffanglager in Ungarn ­geworden sind
  • Der Exodus
  • Wie in Budapest der Aufbruch in Richtung deutsche Einheit begonnen hat
  • Prager Botschaft
  • Wie die bundesdeutsche Botschaft den Landsleuten aus der DDR Asyl geboten hat
  • Montagsgebet und Montagsdemonstration
  • Wie die Daheimgebliebenen gewaltlos der Gewalt getrotzt haben
  • Grenzgänger
  • Wie das Wunder der Wende geschah
  • Ein Platz auf der Tonne
  • Wie aus einem brutalen Polizeieinsatz die Samtene ­Revolution geworden ist
  • Staatspräsident und Weihbischof
  • Wie Havel, Dubček und Malý die Diktatur überstanden und die Gesellschaft verändert haben
  • 2019
  • Die 89er
  • Gewinner und Verlierer der Wende?
  • Wolfgang Thierse
  • Wer beherrscht den Osten?
  • Richard Schröder
  • Warum tickt der Osten anders?
  • Frank Richter
  • Tschechien: Die Menschen hörten auf, die Freiheit zu schätzen
  • Václav Malý
  • Ungarn: Zurück zum Einparteienstaat?
  • Stephan Löwenstein
  • Polen: Ein Land der Kontraste
  • Basil Kerski
  • Zeittafel
  • Quellen- und Literaturverzeichnis
  • Personenregister
  • Die Autoren

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor