Medienerziehung in der digitalen Welt

Grundlagen und Konzepte für Familie, Kita, Schule und Soziale Arbeit

Diese Publikation zitieren

Sandra Fleischer(Hg.), Daniel Hajok(Hg.), Medienerziehung in der digitalen Welt (2019), W. Kohlhammer Verlag, 70565 Stuttgart, ISBN: 9783170261624

Getrackt seit 05/2018

13372
Accesses
872
Quotes

Beschreibung

Dr. Sandra Fleischer is the head of the Module on Media Education in the master=s degree course in Media Informatics at Leipzig University of Applied Sciences (HTWK Leipzig) and is the state of Saxony=s expert evaluator on the protection of minors within the German cinema rating system (FSK).
Dr. Daniel Hajok is an honorary professor at the University of Erfurt and has been a lecturer and specialist author in the field of media education and youth media protection for over 20 years.

Beschreibung / Abstract

Starting from a basic view of education, this book provides nuanced insights into the different ways in which children are now growing up in an increasingly mediatized world, and into the ways in which children and young people currently deal with media. The media-related preferences and skills of various age groups, which are conditioned by their development and socialization, are presented in a way that is close to everyday life, providing starting points for media-educational action. The rights of children and young people that are anchored in Germany=s constitution, parental privilege and the state=s supervisory role are outlined as the major legal frameworks.
The other essays in the volume are dedicated to the individual fields of activity of preschool centres, schools, family and social work. The essays illustrate not only demands, patterns of media-educational activity by parents and the support with this that parents need, but also the way in which educational professionals can act appropriately in the world of digital media.

Inhaltsverzeichnis

  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Inhalt
  • Vorwort
  • I Grundlagen
  • 1 Erziehung ist politisch – eine Skizze
  • 2 Heranwachsen in der zunehmend mediatisierten Gesellschaft: Kinder und Jugendliche im Spannungsfeld digitaler Medien
  • 3 Medienerziehung als intendiertes, auf die Lebenswelten, Vorlieben und Kompetenzen Heranwachsender bezogenes Handeln
  • 4 Rechte von Kindern und Jugendlichen, Elternprivileg und Wächteramt des Staates: Medienerziehung aus der Perspektive der Verfassung
  • II Medienerziehung in Familie und Kita
  • 5 Familiäre Medienerziehung in der Welt digitaler Medien: Ansprüche, Handlungsmuster und Unterstützungsbedarf von Eltern
  • 6 »Maschinelles Spielen«? Vom elektrischem Spielzeug zum Internet of Toys
  • 7 Medienbezogene Eltern- und Familienarbeit. Erfahrungen aus dem Thüringer Projekt »MEiFA – Medienwelten in der Familie«
  • 8 Ganz alltäglich – Medien gehören auch in die Kita
  • 9 Sehnsuchtsort Natur oder das Verschwinden der sinnlichen Wahrnehmung
  • III Medienerziehung in der Schule und anderswo
  • 10 Medien in die Schule: Freie Materialien zur Begleitung, Sensibilisierung und Unterstützung Jugendlicher beim Medienumgang
  • 11 Wie †ºpädagogisch wertvolle†¹ Kinderwebseiten den Unterricht bereichern können
  • 12 Notwendige Ergänzung oder Lückenfüller? Externe Anbieter von Schulmaterialien zur Medienbildung und Medienerziehung
  • 13 Medienerziehung als Thema von Kinder-, Jugend- und Erziehungshilfen
  • 14 Medienerziehung im Internet – ein Überblick
  • Autoreninformation

Ähnliche Titel