Verhaltenstherapie der Sucht

Thomas Schnell

Diese Publikation zitieren

Thomas Schnell, Verhaltenstherapie der Sucht (2019), W. Kohlhammer Verlag, 70565 Stuttgart, ISBN: 9783170336155

Getrackt seit 05/2018

4493
Accesses
56
Quotes

Beschreibung

Prof. Thomas Schnell is a psychological psychotherapist and Professor of Clinical Psychology and Behavioural Therapy at Hamburg Medical School.

Beschreibung / Abstract

Carrying out addiction treatment places high demands on therapists. This book provides practical solutions for therapeutic management of the typically ambivalent attitude of dependent individuals towards their own addictive behaviour and for ways of developing motivation for change. Evidence-based behavioural therapy interventions are clearly presented and combined with findings from effectiveness research to move towards a form of addiction therapy based on effect factors. The focus is also on the important aspect of quality of life and individualized life designs that meet their own needs for people who want to overcome their addiction.

Inhaltsverzeichnis

  • Deckblatt
  • Titelseite
  • Impressum
  • Geleitwort der Reihenherausgeber
  • Inhalt
  • 1 Einleitung
  • 2 Fallvignette
  • 3 Grundzüge der Verhaltenstherapie der Sucht
  • 3.1 Historische Wurzeln der modernen Suchtbehandlung
  • 3.2 Konzeptionelle Einordnung von Verhaltensexzessen – süchtiges oder zwanghaftes oder impulskontrollgestörtes Verhalten?
  • 3.3 Zielvariablen für die Verhaltenstherapie der Sucht
  • 3.4 Setting
  • 3.5 Grundpositionen
  • 3.6 Formale Struktur des Therapieprozesses
  • 3.7 Therapeutische Beziehung
  • 3.8 Therapiephase 1: Vom Erstkontakt zur Zieldefinition
  • 3.9 Therapiephase 2: Symptombezogene Interventionen
  • 3.10 Therapiephase 3: Lebensqualität und Kongruenz
  • 3.11 Wirkfaktorenorientierte Suchtbehandlung
  • 3.12 Besondere Aspekte
  • 4 Moderne Therapieansätze und Programme
  • 4.1 Kurzinterventionen und Kurztherapien bei Abhängigkeit
  • 4.2 Alkoholismusspezifische Psychotherapie (ASP)
  • 4.3 Community Reinforcement and Family Training (CRAFT)
  • 4.4 CANDIS-Programm bei Cannabissucht
  • 4.5 Computergestützte psychologische Interventionen (CPI)
  • 4.6 Konzepte für komorbide psychische Störungen und Sucht
  • 5 Empirische Evidenz der Suchtbehandlung
  • 5.1 Evidenz für unterschiedliche Behandlungssettings
  • 5.2 Evidenz des Vergleichs verschiedener Therapieansätze
  • 6 Klinische, bevölkerungsbezogene und gesundheitspolitische Relevanz
  • 7 Abschlussbemerkungen
  • Literatur
  • Sachwortverzeichnis

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor