Open Access

Der Hochverrat des Amtmanns Povel Juel

Ein mikrohistorischer Streifzug durch Europas Norden der Frühen Neuzeit

Martin Schaad
Download
Download

Diese Publikation zitieren

Martin Schaad, Der Hochverrat des Amtmanns Povel Juel (2020), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839451847

Getrackt seit 05/2018

36
Downloads

Beschreibung / Abstract

Kopenhagen 1723. Der norwegische Amtmann Povel Juel soll Peter dem Großen angetragen haben, eine russische Kolonie auf Grönland zu errichten. Auf dem Weg dorthin wollte er Island, die Färöer und Norwegen erobern - mithin Erblande des dänischen Königs. Ein verwegener Hochverrat, der das Machtgefüge im Norden Europas durcheinandergewirbelt hätte, wäre der Plan nicht ans Licht gekommen. So aber ließ der König seinen Amtmann grausam hinrichten. Martin Schaad unterzieht die Prozessakten einer Revision und versucht damit Povel Juel zu rehabilitieren. Ein mikrohistorischer Streifzug durch die Geschichte des Strafrechts, der Wikinger, der Navigation, der Kartographie, des Klimas und des bargeldlosen Zahlungsverkehrs.

Beschreibung

Martin Schaad, geb. 1968,
promovierte in Neuerer Geschichte am St Antony's College der Universität Oxford und ist stellvertretender Direktor des Einstein Forums in Potsdam.

Lizenz

http://creativecommons.org/licenses/by-nc/4.0/

Open Access Angabe

This work is licensed under the Creative Commons Attribution-NonCommercial 4.0 License (CC BY-NC 4.0)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Inhalt
  • Umständliche Inhaltsangabe
  • Prolog
  • Von Prätendenten, Prozessen und Pyrrhonisten
  • Rezeption
  • Der vielfach dienliche Amtmann – Lesarten einer Verschwörung
  • Im Blick der Zeitgenossen – Von Spottliedern, Flugschriften und allerlei Correspondenzen  
  • Die Fliege und der Elefant – Von der (De-)Konstruktion einer Drohung
  • Revision
  • Das (un-)bekannte Grönland – Von notoria und ignorantia facti
  • Die erweiterte Anklage – Von inventirten und fingirten raisons
  • Das nordische Großreich – Von zweifacher Prätention
  • Crimen exceptum – Ein Exkurs
  • Das Urteil – Von richterlicher Unerbittlichkeit und ungeahnter Wendung
  • Spekulation
  • Wenn nicht so, wie anders?
  • Kabale und Liebe I – Von Hoffaktionen und ersten Verdrehungen
  • Kabale und Liebe II – Von Amouretten und verhängnisvollen Affectionen
  • Epilog
  • Wieso, weshalb, warum?

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor