Open Access

Moscheeleben in Deutschland

Eine Ethnographie zu Islamischem Wissen, Tradition und religiöser Autorität

Ayse Almila Akca
Download
Download

Diese Publikation zitieren

Ayse Almila Akca, Moscheeleben in Deutschland (2020), transcript Verlag, Bielefeld, ISBN: 9783839450451

Getrackt seit 05/2018

19
Downloads

Beschreibung / Abstract

Welches religiöse Wissen und welche Praktiken sind in deutschen Moscheen vorzufinden? Wie legitimieren Muslim*innen islamisches Wissen als gültig bzw. ungültig und wer autorisiert dieses Wissen? Ayse Almila Akca bietet mit ihrer ethnographischen Studie tiefe Einblicke in das Moscheeleben in Deutschland und gibt spannende Antworten auf diese und weitere Fragen. Sie hinterfragt gängige Vorstellungen und analysiert religiöse Autorität, Geschlechterverhältnisse und innerislamische Kritik in deutschen Moscheen auf Basis ihrer langjährigen und intensiven Feldforschungen. Damit leistet sie einen wichtigen Beitrag, um die Entwicklungen im islamischen Feld in Deutschland besser zu verstehen.

Beschreibung

Ayse Almila Akca (Dr. phil.), geb. 1979, forscht am Berliner Institut für Islamische Theologie an der Humboldt-Universität zu Berlin und promovierte an der Freien Universität Berlin. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Islamisches Wissen und Praxis, das islamische Feld in Deutschland, islamische Erneuerungsbewegungen seit dem 18. Jahrhundert sowie religiöse Autorität.

Lizenz

http://creativecommons.org/licenses/by/4.0/

Open Access Angabe

This work is licensed under the Creative Commons Attribution 4.0 License (CC BY 4.0)

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Vorbemerkung
  • Einführung: Moscheeleben in Deutschland erforschen
  • I. Islamisches Wissen, Praxis und das Moscheeleben
  • 1. Religiöses Wissen, Religiöse Praxis und Islamisches Wissen – Begriffstheoretische Überlegungen
  • 2. Islamisches Wissen in Moscheen
  • II. Moscheen im islamischen Feld in Deutschland
  • 1. Islamisches Feld, religiöse Akteur*innen und das religiöse Kapital
  • 2. Die lokalen Moscheen im islamischen Feld: Folie für den Kampf um religiöse Macht
  • 3. Der Begriff Religiöse Akteur*innen in der Diskussion mit Bourdieu und Weber
  • III. Die Moschee als gegenderter Ort
  • 1. Frauenbereiche und genderseparierte Gebetssäle –lokaler Überblick und historische Einordnung
  • 2. Der gegenderte Gebetssaal: Die Aushandlung von Normen durch Praktiken und Diskussionen
  • 3. Teilnahme von Frauen an Freitags- und Feiertagsgebeten
  • 4. Imamin oder Lehrerin? Zur Hierarchie von Wissensvermittlung und Gebetsleitung
  • IV. Die hegemoniale Lehrtradition und ihre Kritiker*innen – Suche nach dem wahren Islam in Mainstream-Moscheen
  • 1. Tradition in der Kritik: welche Traditionen denn?
  • 2. Wissen und Vernunft als Herausforderung für Ahl as‐sunna wa‐l-ǧamā ʿ>"10FFFF �a?
  • 3. Der Koran im Mittelpunkt der religiösen Praxis
  • 4. »Ja, haben denn unsere Vorfahren alles falsch gemacht?« – Die Perspektive der kritisierten Gemeindereligiosität
  • 5. Kontinuität des islamischen Modernismus in Moscheen?
  • Schlussbetrachtung: Moscheeleben, Religiöse Autorität und Islamisches Wissen in Deutschland
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Chronologie der Feldforschung
  • Bibliographie
  • Literaturverzeichnis [Print- und Online-Publikationen]
  • Web-Quellen
  • TV, Rundfunk und Presse
  • Im Text erwähnte Koransuren und -verse
  • Sach- und Personenregister

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor