Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Do Student Ratings of Classroom Management Tell us More About Teachers or About Classroom Composition?

Richard Göllner, Benjamin Fauth, Gerlinde Lenske, Anna-Katharina Praetorius und Wolfgang Wagner

Diese Publikation zitieren

Richard Göllner, Benjamin Fauth, Gerlinde Lenske, Anna-Katharina Praetorius, Wolfgang Wagner, Do Student Ratings of Classroom Management Tell us More About Teachers or About Classroom Composition? (28.10.2020), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0514-2717, 2020 #1, S.156

Getrackt seit 05/2018

67
Downloads

Beschreibung / Abstract

In der vorliegenden Studie wurden die Konsequenzen variierender Referentenbezüge (Lehrkraft vs. Schülerinnen und Schüler) bei etablierten Skalen zur Erfassung der Klassenführung aus Schülersicht untersucht. Die Ergebnisse einer Re-analyse der PISA 2003-Daten zeigten, dass Klassen mit höherem Jungenanteil und niedrigerem mittleren Leistungsniveau niedrigere Werte auf Skalen mit stärkerem Schülerbezug aufwiesen. Diese waren wiederum mit einer geringeren Leistungsentwicklung von Schülerinnen und Schülern im Fach Mathematik assoziiert. Für eine Skala mit Lehrkraftbezug fanden sich hingegen keine Zusammenhänge. Die Ergebnisse legen nahe, dass der Referentenbezug von Skalen für die erfassten Aspekte der Klassenführung entscheidend ist.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor