Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Ungleiche Geschlechterverteilung in den Hilfen zur Erziehung – ein Blick in die Kinder- und Jugendhilfestatistik

Sandra Fendrich und Agathe Tabel

Diese Publikation zitieren

Sandra Fendrich, Agathe Tabel, Ungleiche Geschlechterverteilung in den Hilfen zur Erziehung – ein Blick in die Kinder- und Jugendhilfestatistik (18.01.2020), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0947-8957, 2019 #3, S.138

Getrackt seit 05/2018

40
Downloads

Beschreibung / Abstract

Im Jahr 20171 waren 57 Prozent der insgesamt 1.118.347 jungen Menschen in den Hilfen zur Erzie-hung männlich*. Der höhere Anteil von Jungen* und jungen Männern* betrifft alle Hilfearten (vgl. Abbildung 1), jedoch ist ihr Anteil bei der Tagesgruppenerziehung (74 %), den intensiven sozialpädago-gischen Einzelbetreuungen (ISE) (71 %), der Sozialen Gruppenarbeit (70 %) und den Betreuungshilfen (67 %) am höchsten.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor