Open Access

ZQF – Zeitschrift für Qualitative Forschung 2-2010

Download
Download

Diese Publikation zitieren

ZQF – Zeitschrift für Qualitative Forschung 2-2010 (2012), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISSN: 2196-2138, 2010 #2,

Getrackt seit 05/2018

3
Downloads

Beschreibung / Abstract

Die Zeitschrift für qualitative Forschung (ZQF), früher Zeitschrift für qualitative Bildungs-, Beratungs- und Sozialforschung (ZBBS), begleitet seit 15 Jahren die massive Ausbreitung und Ausdifferenzierung qualitativer und rekonstruktiver Forschungszugänge in immer neuen disziplinären Feldern. Dass das Journal selbst zugleich ein Produkt dieser Veränderungen ist, zeigen neben der Ausweitung der methodischen Zugänge sowie des inhaltlichen Spektrums auch wechselnde thematische Foki und disziplinäre Perspektiven im Schwerpunktteil der Zeitschrift und der Wandel der sie tragenden Akteure. Die Zeitschrift für qualitative Forschung versteht sich als ein interdisziplinäres Publikationsorgan auf dem Gebiet der Methodenentwicklung. Als solches sind uns Anregungen für neue Themenschwerpunkte ebenso jederzeit willkommen, wie Beiträge aus den Feldern theoretischer und methodologischer Aspekte qualitative Forschung, methodischer Innovationen und Verfahrensweisen oder auch Publikationen zu Resultaten methodisch herausfordernder qualitativer bzw. triangulativer empirischer Studien aus allen Bereichen der Sozial-, Geistes- und Gesundheitswissenschaften, die wir nach Durchlaufen eines zweifachen anonymen Peer-Review-Verfahrens im Freien Teil abdrucken.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Schwerpunkt
  • Inowlocki/Riemann/Schütze: Das forschende Lernen in der Biographieforschung – Europäische Erfahrungen. Einführung in den Themenschwerpunkt
  • Hoffmann/Pokladek: Das spezielle Arbeitsbündnis in qualitativen Forschungswerkstätten.
  • Każmierska: Ups and downs of teaching the biographical approach
  • Semenova: Teaching and learning: Students’ perspective on their socialization practice in the field of biography
  • Berkhout/Löffler/Takacs: Judith Berkhout, Klara Löffler, Maria Takacs: Dahinter, daneben, darüber hinaus.
  • Delcroix/Pape: Conducting field research abroad – A socio-anthropological approach
  • Inowlocki/Mangione/Satola: Social work students doing autobiographical narrative interviews with people who experience(d) discrimination
  • Freier Teil
  • Bender: Die machtvolle Subjektkonstitution in biographischen Interviews
  • Twardella: Entfremdung als Strukturmoment von Unterricht?
  • Rezensionen
  • Jockenhövel/Yurtaeva: Steffen Lepa: Jenseits des Films. Kritischrealistische Rekonstruktion von Filmverstehen und Filmreflexion. Wiesbaden: VS Verlag 2010, 474 S., 978-3531174723. 49,95 Euro
  • Wagner-Willi: Michael Corsten/Melanie Krug/Christine Moritz (Hrsg.): Videographie praktizieren. Herangehensweisen, Möglichkeiten und Grenzen. Wiesbaden: VS Verlag 2010, 298 S., 978-353117-648-2. 24,95 Euro
  • Hirschmann: Anja Schröder (2010): Professionalisierungsprozesse zwischen ökonomischer Rationalität und sozialer Orientierung. Managerbiographien in den Bereichen Personalwesen und Produktentwicklung. Opladen/Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich, 45
  • Ohlbrecht: Ralf Bohnsack/Aglaia Przyborski/Burkhard Schäffer (Hrsg.): Das Gruppendiskussionsverfahren in der Forschungspraxis. 2. vollständig überarbeitete und aktualisierte Auflage. Opladen: Verlag Barbara Budrich 2010, 304 S., 3866491778. 24,90 Euro
  • Autorinnen und Autoren

Ähnliche Titel