Open Access

ZQF – Zeitschrift für Qualitative Forschung 1-2010

Download
Download

Diese Publikation zitieren

ZQF – Zeitschrift für Qualitative Forschung 1-2010 (2011), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISSN: 2196-2138, 2010 #1,

Beschreibung / Abstract

Die Zeitschrift für qualitative Forschung (ZQF), früher Zeitschrift für qualitative Bildungs-, Beratungs- und Sozialforschung (ZBBS), begleitet seit 15 Jahren die massive Ausbreitung und Ausdifferenzierung qualitativer und rekonstruktiver Forschungszugänge in immer neuen disziplinären Feldern. Dass das Journal selbst zugleich ein Produkt dieser Veränderungen ist, zeigen neben der Ausweitung der methodischen Zugänge sowie des inhaltlichen Spektrums auch wechselnde thematische Foki und disziplinäre Perspektiven im Schwerpunktteil der Zeitschrift und der Wandel der sie tragenden Akteure. Die Zeitschrift für qualitative Forschung versteht sich als ein interdisziplinäres Publikationsorgan auf dem Gebiet der Methodenentwicklung. Als solches sind uns Anregungen für neue Themenschwerpunkte ebenso jederzeit willkommen, wie Beiträge aus den Feldern theoretischer und methodologischer Aspekte qualitative Forschung, methodischer Innovationen und Verfahrensweisen oder auch Publikationen zu Resultaten methodisch herausfordernder qualitativer bzw. triangulativer empirischer Studien aus allen Bereichen der Sozial-, Geistes- und Gesundheitswissenschaften, die wir nach Durchlaufen eines zweifachen anonymen Peer-Review-Verfahrens im Freien Teil abdrucken.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Schwerpunkt
  • Lamla: Ökonomien des Sozialen im Web 2.0. Einführung in den Themenschwerpunkt
  • Lamla: Kultureller Kapitalismus im Web 2.0
  • Kleemann: Ökonomisierung der Internetnutzung? Zur Analyse der Einbindung von Konsumenten in betriebliche Wertschöpfungsprozesse im Web 2.0
  • Freier Teil
  • Liebel: Die politische Karikatur im Stürmer – eine dokumentarische Bildinterpretation
  • Gerhardt: Fall und Struktur
  • Wolf/Schleider/Pfarrherr: Die Qualität der Versorgung von Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen in Netzwerken professioneller Gesundheitsdienste
  • Budde/Willems: Feedback ans Feld als Chance für reflexive Unterrichtspraxis
  • Deinert: „Willst du eigentlich ma wissen, ob ich ein Auto hab?“ – Qualitative Interviews mit Vier- und Fünfjährigen
  • Rezensionen
  • Burkhardt/Ochs/Böttcher: Sammelrezension: Ökonomien des Sozialen im Web 2.0
  • Fritzsche: Volker Ladenthin/Jessica von Wülfing (unter Mitarbeit von Gabriella Schmitz): Gewalt der Medien. Studien zu Gewalt an Schulen. Empirische Hinweise und bildungstheoretische Konzepte. Würzburg: Ergon Verlag 2007, 86 S. ISBN 978-3-89913-591-6.,
  • Köhler: Ulrike Hormel: Diskriminierung in der Einwanderungsgesellschaft. Begründungsprobleme pädagogischer Strategien und Konzepte. Wiesbaden. VS Verlag für Sozialwissenschaften 2007, 276 S. ISBN: 978-3-531-15574-6. 39,90.
  • Kubisch: Anja Mensching: Gelebte Hierarchien. Mikropolitische Arrangements und organisationskulturelle Praktiken am Beispiel der Polizei. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften 2008, 355 S. ISBN 978-3-531-15718-4, 49,95.
  • Völcker: Phil C. Langer/Jochen Drewes/Angela Kühner: Positiv. Leben mit HIV und Aids. Bonn: Balance Buch + Medien Verlag 2010, 232 S. ISBN: 978-3-867-39058-3. 15.95.
  • Autorinnen und Autoren

Ähnliche Titel