Open Access

GENDER – Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft 1-2010

Download
Download

Diese Publikation zitieren

GENDER – Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft 1-2010 (2010), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISSN: 1868-7245, 2010 #1,

Beschreibung / Abstract

GENDER – Zeitschrift für Geschlecht, Kultur und Gesellschaft bietet der Frauen- und Geschlechterforschung sowie den Gender Studies ein fachübergreifendes Forum für wissenschaftliche Debatten, aber auch für die Kommunikation zwischen Wissenschaft und Praxis. Das Spektrum der Zeitschrift umfasst gesellschaftliche und kulturelle Themen – dem multidisziplinären Charakter der Zeitschrift entsprechend werden soziologische, erziehungswissenschaftliche, politikwissenschaftliche, ökonomische, kulturwissenschaftliche und historische Analysen aufgegriffen, die dem interdisziplinären Charakter der Geschlechterforschung entsprechen. Dabei geht es überdies um die Analyse lokaler, regionaler und globaler Einflüsse auf Geschlechterbeziehungen und -verhältnisse. Die Zeitschrift GENDER ist offen für unterschiedliche Positionen. Theoretische Auseinandersetzungen und Kontroversen sind ebenso erwünscht wie empirische Studien. Von Interesse sind hierbei insbesondere Studien, die ihren Blick auf soziale und kulturelle Veränderungen richten und das Handlungspotenzial jenseits tradierter geschlechtlicher Zuschreibungen ausloten.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Content
  • Vorwort: Schäfer/Winkel: Geschlechterverhältnisse in den Religionen der Welt
  • Aufsätze: Religion und Geschlecht
  • Walthert: Problematisierte Patrilinearität bei den ParsInnen in Mumbai
  • Heller: Hindu-Traditionen und Frauenemanzipation
  • Salah: Diskurse des islamischen Feminismus
  • Marx: Frauen in der jüdischen Reformliturgie: das israelische Beispiel
  • Sammet: Die Bedeutung des Geschlechts im evangelischen Pfarramt
  • Winkel: Geschlechtergerechtigkeit als theologische Wissensfigur: die Ausdifferenzierung feministischer Theologien im Wissenssystem der Religion
  • Heß: Zwischen Schöpfung und Erlösung: drei christlich-theologische Variationen über Geschlecht
  • Aufsätze: Offener Teil
  • Schröttle: Kritische Anmerkungen zur These der Gendersymmetrie bei Gewalt in Paarbeziehungen
  • Aus Forschung, Politik & Praxis
  • Offen: Von Alltagspraxen, Aushandlungen und Irritationen: Lebensentwürfe und prekäre Verhältnisse in der geschlechtersensiblen Bildungsarbeit
  • Tagungsbericht
  • Birnbaum: Religion Revisited: Women’s Rights and the Political Instrumentalisation of Religion. Tagung vom 5.–6. Juni 2009 in Berlin
  • Kahlert: Changing the Gender Order. 6th European Conference on Gender Equality in Higher Education, 5.–8. August 2009 in Stockholm
  • Rezensionen
  • Metz-Göckel: Marianne Genenger-Stricker, Brigitte Hasenjürgen, Angelika Schmidt-Koddenberg (Hrsg.), 2009: Transkulturelles und interreligiöses Lernhaus der Frauen. Ein Projekt macht Schule. Opladen, Farmington Hills: Verlag Barbara Budrich. 270 Seiten.
  • Schäfer: Mona Hanafi El Siofi , 2009: Der Westen – ein Sodom und Gomorrha? Westliche Frauen und Männer im Fokus ägyptischer Musliminnen. Sulzbach/Taunus: Ulrike Helmer Verlag. 212 Seiten. 22 Euro

Ähnliche Titel