Open Access

FGS – Freiburger GeschlechterStudien 2-2005

Download
Download

Diese Publikation zitieren

FGS – Freiburger GeschlechterStudien 2-2005 (2005), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISSN: 0948-9975, 2005 #2,

Beschreibung / Abstract

Die Freiburger Zeitschrift für GeschlechterStudien (fzg), früher FGS – Freiburger GeschlechterStudien, bietet ein wissenschaftliches Forum für Fragen der Gender- und Queer Studies. Mit wechselnden Themenschwerpunkten sucht sie einen breiten interdisziplinären Dialog und versteht sich als Plattform für aktuelle Diskussionen. Eine Offenheit für Beiträge aus Technik-, Naturwissenschaften und Medizin innerhalb der Geschlechterforschung sowie eine wissenschaftstheoretische Reflexion des interdisziplinären Projekts Gender Studies liegen der fzg dabei besonders am Herzen. Die fzg schlägt Brücken – zwischen Wissenschaft und Praxis, zwischen theoretischen Debatten und empirischen Studien, zwischen unterschiedlichen Disziplinen – und zeichnet so ein differenziertes Bild der komplexen Geschlechterbeziehungen. Mit dieser Vielfalt der Perspektiven auf Geschlecht erlaubt die Zeitschrift Forschenden, Lehrenden und Studierenden einen Blick über den Tellerrand des eigenen Fachbereichs hinaus und ermöglicht zugleich außeruniversitären Interessierten eine vertiefte Auseinandersetzung mit der Geschlechterthematik.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Vorwort
  • Aufsätze zum Thema ‚Queering Gender – Queering Society‘
  • Degele: Heteronormativität entselbstverständlichen
  • Halberstam: Zurück zur Zukunft
  • Maier: Queere Paarbeziehungen?
  • Vukadinović: Guérillères & Kriegsmaschinen
  • Schirmer: Konstruktive Widersprüche
  • Büchler/Cottier: Intersexualität, Transsexualität und das Recht
  • Schenk: Vom Ende der Eindeutigkeit und neuen Anstrengungen
  • Schößler: Zur Anatomie der bürgerlichen Geschlechterordnung
  • Pfeiffer: Grenzüberschreitungen
  • Buchen: Neue Geschlechterkonstruktionen und (queere) subkulturelle Strömungen in der Weimarer Republik
  • Hestermann: „Queerness is beautiful“
  • Rezensionen
  • Forum
  • Degele: Queeres Farbebekennen
  • Voss: Zwischen Anspruch und Wirklichkeit
  • Hill/Jäger: Queere Perspektiven im Spannungsfeld von Theorie und Empirie.
  • Rückblick/Vorschau
  • AutorInnen
  • Bisher erschienene Titel

Ähnliche Titel