Open Access

Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 1-2007

Download
Download

Cite this publication as

Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 1-2007 (2007), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISSN: 1433-6359, 2007 #1,

Beschreibung

Kritischem Denken Raum zu geben – das ist der Anspruch der Femina Politica, der einzigen deutschsprachigen Fachzeitschrift für feministische Politik und Politikwissenschaft. Seit 1997 analysiert und kommentiert die Zeitschrift politikwissenschaftliche und aktuelle politische Themen, berichtet über Forschungsergebnisse und Hochschulpolitik, Projekte und Neuerscheinungen. Die Femina Politica richtet sich an alle politikwissenschaftlich Interessierten, geschlechterpolitisch Engagierten und feministisch Aktiven. Alle Beiträge der Femina Politica werden inhaltlich begutachtet und redaktionell betreut. Die Beiträge für den Schwerpunkt unterliegen einem Double Blind Peer Review-Verfahren.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Editorial
  • SCHWERPUNKT: Von Gender zu Diversity Politics? Politikwissenschaftliche Perspektiven
  • Lepperhoff/Rüling/Scheele: Von Gender zu Diversity Politics? Kategorien feministischer Politikwissenschaft auf dem Prüfstand. Einleitung
  • Hardmeier/Vinz: Diversity und Intersectionality
  • Sauer: Diversity. Eine staats- und hegemonietheoretische Reflexion
  • Squires: Diversity Mainstreaming: Moving Beyond Technocratic and Additive Approaches
  • Baer: Gleichheit und Vielfalt in Europa: kontextualisierte Perspektiven
  • Gwisdalla: Eine Stadt für alle?
  • Dittmer/Mangold: Auf dem Weg zu einer Gleichstellung der Geschlechter?
  • Purtschert: Diversity Management: Mehr Gewinn durch weniger Diskriminierung?
  • TAGESPOLITIK
  • Hummel: Geburtenrückgang, Geschlechterpolitik und politische Steuerung
  • Nachbaur: „Sie werden assimiliert werden.“
  • Hahn: Umstrittene Strategien gegen Menschenhandel
  • Kulawik: Von der Geschlechtsneutralität zum Kampf um Geschlechtermacht
  • NEUES AUS LEHRE UND FORSCHUNG
  • Kurzmitteilungen
  • Schimmelpfennig/Plümper: Geschlecht und Karriere
  • AK „POLITIK UND GESCHLECHT“ IN DER DVPW
  • Bericht des 8. Sprecherinnenrates
  • Vorinformation zur Tagung des AK „Politik und Geschlecht“
  • Bericht aus Vorstand und Beirat der DVPW
  • Bericht aus dem Ständigen Ausschuss für Fragen der Frauenförderung der DVPW (StAFF)
  • REZENSIONEN
  • Berghahn: Lena Foljant, Ulrike Lembke: Feministische Rechtswissenschaft. Ein Studienbuch.
  • Brand: Torsten Niechoj, Marco Tullney (Hg.): Geschlechterverhältnisse in der Ökonomie
  • Wilde: Meike Lemke, Cornelia Ruhe, Marion Woelki, Béatrice Ziegler (Hg.): Genus oeconomicum – Ökonomie – Macht – Geschlechterverhältnisse
  • Kahlert: Regina-Maria Dackweiler (Hg.): Willkommen im Club? Frauen und Männer in Eliten
  • Otto: Uta Klein: Geschlechterverhältnisse und Gleichstellungspolitik in der Europäischen Union
  • Erbe: Silvia Federici: Caliban and the witch. Women, the body and primitive accumulation
  • Hoffmann: Alexandra Minna Stern: Eugenic Nation. Faults and Frontiers of Better Breeding in America
  • Bücher, die zur Rezension angefordert werden können
  • TAGUNGSBERICHTE
  • Färber: Exzellenz in Wissenschaft und Forschung. Neue Wege in der Gleichstellungspolitik. Tagung vom 28. bis 29. November 2006 in Köln
  • Rometsch/Palacsik: Geld und Tausch: Eine transdisziplinäre Annäherung von feministisch-ökonomischen und kulturwissenschaftlichen Perspektiven
  • Mageza-Barthel: Beyond the Merely Possible – Transnational Women’s Movements Today / Mehr als nur das Machbare – Aktuelle Ansätze transnationaler Frauenbewegungspolitik. Internationale Konferenz vom 18. bis 20. Januar 2007 in Frankfurt am Main
  • Schläger: Familienpolitik aus der Gleichstellungsperspektive. Ein europäischer Vergleich
  • ANKÜNDIGUNGEN UND INFOS
  • Call for Papers: Femina Politica – Heft 1 | 2008: Feministische Perspektiven auf Migrationspolitik in Deutschland
  • Neuerscheinungen
  • AUTORINNEN DIESES HEFTES

Ähnliche Titel