Open Access

Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 2-2007

Download
Download

Cite this publication as

Femina Politica – Zeitschrift für feministische Politikwissenschaft 2-2007 (2007), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISSN: 1433-6359, 2007 #2,

Beschreibung

Kritischem Denken Raum zu geben – das ist der Anspruch der Femina Politica, der einzigen deutschsprachigen Fachzeitschrift für feministische Politik und Politikwissenschaft. Seit 1997 analysiert und kommentiert die Zeitschrift politikwissenschaftliche und aktuelle politische Themen, berichtet über Forschungsergebnisse und Hochschulpolitik, Projekte und Neuerscheinungen. Die Femina Politica richtet sich an alle politikwissenschaftlich Interessierten, geschlechterpolitisch Engagierten und feministisch Aktiven. Alle Beiträge der Femina Politica werden inhaltlich begutachtet und redaktionell betreut. Die Beiträge für den Schwerpunkt unterliegen einem Double Blind Peer Review-Verfahren.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Inhaltsverzeichnis
  • Editorial
  • SCHWERPUNKT: Cherchez la Citoyenne! Bürger- und Zivilgesellschaft aus geschlechterpolitischer Perspektive
  • Hinterhuber/Wilde: Cherchez la Citoyenne! Eine Einführung in die Diskussion um „Bürger- und Zivilgesellschaft“ aus geschlechterpolitischer Perspektive
  • Sänger: Umkämpfte Räume
  • Biesecker/von Braunmühl/Wichterich/von Winterfeld: Die Privatisierung des Politischen
  • Stecker: Ambivalenz der Differenz
  • Notz: „Das Museum greift gern auf die einsatzfreudigen Damen zurück.“
  • Zimmer/Krimmer: Does gender matter? Haupt- und ehrenamtliche Führungskräfte gemeinnütziger Organisationen
  • Jenichen: Frauenorganisationen und externe Friedensförderung in Bosnien-Herzegowina
  • Scheiterbauer: Geschlecht – Islam – Zivilgesellschaft
  • Lange: Paradoxes included – Civil Society. Organizations, Gender and European Policy
  • TAGESPOLITIK
  • Meier/Scheiterbauer: Deutschland als Integrationsland? Anmerkungen zur Islamkonferenz
  • Wersig: Welches Familienbild darf es sein? Rolle rückwärts nach dem Elterngeld
  • Choluj: Im Osten nichts Neues oder: Wie der polnische Staat die Frauen missachtet
  • Hervé: Lucie Aubrac: Freiheitskämpferin
  • Klein: Wie geht es weiter mit der europäischen Gleichstellungspolitik?
  • NEUES AUS LEHRE UND FORSCHUNG
  • Kurzmitteilungen
  • Zimmermann: Science und Gender in den Forschungsrahmenprogrammen der EU
  • AK „POLITIK UND GESCHLECHT“ IN DER DVPW
  • Bericht des 8. Sprecherinnenrates
  • Bericht aus Vorstand und Beirat der DVPW
  • Bericht aus dem Ständigen Ausschuss für Fragen der Frauenförderung der DVPW (StAFF)
  • REZENSIONEN
  • Hoecker: Geschlechterparität und Quoten in der Politik weltweit
  • Jallaret-Jabs: Frauen in Parlament und Regierung
  • Abels: Interessen und Normen in der Entwicklung von EU-Geschlechterpolitik
  • Buchholz: Kathrin S. Zippel: The Politics of Sexual Harassment. A Comparative Study of the United States, the European Union, and Germany
  • Woods: Markt, MigrantInnen und Mittelmangel: Soziale Risiken in einem marktbestimmten Staat
  • Manske: Ursula Degener, Beate Rosenzweig (Hg.): Die Neuverhandlung sozialer Gerechtigkeit. Feministische Analysen und Perspektiven
  • Rüling: Demographischer Wandel und Bevölkerungspolitik aus feministischer Sicht
  • Kerner: Martina Tißberger, Gabriele Dietze, Daniela Hrzán, Jana Husmann-Kastein (Hg.): Weiß – Weißsein – Whiteness. Kritische Studien zu Gender und Rassismus
  • Bücher, die zur Rezension angefordert werden können
  • TAGUNGSBERICHTE
  • Schierhorn: Die soziale Frage am Beginn des 21. Jahrhunderts. Prekarität, Abstieg, Ausgrenzung. Konferenz am 4. Mai 2007 in Jena
  • Lewalter: First European Conference on Multidimensional Equality Law. Developing Interdisciplinary Perspectives. Internationale Konferenz vom 11. bis 12. Mai 2007 in Oldenburg
  • Fankhauser/Maeder: Die Komplexität reflektieren. Die erste Gender-Woche der Schweizerischen Entwicklungszusammenarbeit. Konferenz vom 4. bis 8. Juni 2007 in Bern
  • Jansen: New Aid, Expanding Trade – What Do Women Have to Say? WIDE Konferenz vom 15. bis 16. Juni 2007 in Madrid
  • Adjez: Frauen in Wissenschaft und Forschung. Deutschland auf dem Prüfstand. Tagung am 12. Juni 2007 in Berlin
  • Bassiri: Phänomen Zwangsehe – eine fehlgeschlagene Integration? Tagung am 23. Juni 2007 in Bonn
  • Vassilopoulou: Gender & Diversity Changes Organizations. Fachkonferenz vom 22. bis 23. Juni 2007 in Dortmund
  • ANKÜNDIGUNGEN UND INFOS
  • Call for Papers: Heft 2 | 2008 der Femina Politica: Repräsentation im Wandel
  • Call for Papers: AK Politik und Geschlecht in der DVPW: Work-in-Progress-Workshop
  • Neuerscheinungen
  • AUTORINNEN DIESES HEFTEs

Ähnliche Titel