Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

dms – der moderne staat – Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management 1-2019

Diese Publikation zitieren

dms – der moderne staat – Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management 1-2019 (2019), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISSN: 1865-7192, 2019 #1,

Getrackt seit 05/2018

3
Downloads

Beschreibung / Abstract

dms – der moderne staat – Zeitschrift für Public Policy, Recht und Management trägt zum interdisziplinären Diskurs bei. Die Zeitschrift wendet sich an die Wissenschaft – Politikwissenschaft, Verwaltungswissenschaft, Rechtswissenschaft, Betriebswirtschaftslehre, Finanzwissenschaft, Organisationssoziologie und -psychologie – wie an die Praxis – Management in Verwaltung und Unternehmen.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • Editorial
  • Abhandlungen
  • Bach/Boon/Boye/Houlberg Salomonsen/Verhoest/Wegrich: In the Line of Fire: European Financial Regulators before, during, and after the Crisis
  • Lütz/Hilgers/Schneider: Troika-Institutionen als Internationale Bürokratien. Der Einfluss inkongruenter Organisationskulturen auf Kreditkonditionalitäten
  • Buzogány: Bauchgefühle, Faustregeln oder Kopfentscheidungen: Die Rolle von Heuristiken bei Entscheidungen politischer Eliten
  • Nitze/Ansmann: „Context matters!“ – Eine empirische Analyse der strukturellen Herausforderungen vertraglicher Kooperationen zwischen Staat und Privaten in der inneren Sicherheit
  • Fink/Hagendorf/Klinger: Öffentlichkeitsbeteiligung von privaten und staatlichen Akteuren im Vergleich. Das Beispiel der Bedarfsplanung für deutsche Stromnetze
  • Chemnitz: Die Umsetzung der Energiewende im Föderalismus – Koordination und Steuerung durch mehr Politikverflechtung
  • dms-Symposium: Herausforderungen für den modernen Staat
  • Hustedt/Veit/Hundehege: Herausforderungen für den modernen Staat: Krise oder Umbruch? Symposium aus Anlass des 10-jährigen Jubiläums der Zeitschrift „dms – der moderne staat“ und zu Ehren von Prof. Dr. Bernhard Blanke
  • Vitt: Die Digitalisierung der Verwaltung braucht effiziente föderale Kooperation
  • Mergel: Digitale Transformation als Reformvorhaben der deutschen öffentlichen Verwaltung
  • Silberbach: Der öffentliche Dienst: „Altbacken“ und „Auffangbecken“ oder „Macher“ und „Manager“?
  • Ritz: Öffentliche Personalsysteme im Wandel – weitere Reformschritte sind notwendig
  • Placzek: Management der Flüchtlingskrise in Rheinland-Pfalz
  • Reiter/Töller: Permissive und restriktive Muster in den Asylpolitiken der Bundesländer
  • Rezensionen
  • Jann: Voigt, Rüdiger (Hrsg.) (2018). Handbuch Staat. Wiesbaden: VS Verlag. 2 Bände, Hardcover, 1.998 Seiten, ISBN: 978-3-658-20743-4, doi:10.1007/978-3-658-20744-1
  • Prätorius: Stazyk, Edmund C. & Frederickson, H. George (Ed.) (2018). Handbook of American Public Administration. Cheltenham, UK/Northampton, Ma, USA: Edward Elgar. XVIII/552 Seiten, ISBN: 9781 78643 206 3
  • Straßheim: John, Peter (2018). How Far to Nudge? Assessing Behavioural Public Policy. Cheltenham (New Horizons in Public Policy), UK/Northampton, MA, USA: Edward Elgar. 173 Seiten. ISBN: 9781786430564
  • Bach: Siefken, Sven (2018). Parlamentarische Kontrolle im Wandel. Theorie und Praxis des Deutschen Bundestages. Baden-Baden: Nomos. 461 Seiten. ISBN: 978-3-8487-4966-9
  • Schwab: Seckelmann, Margit (2018). Evaluation und Recht. Strukturen, Prozesse und Legitimationsfragen staatlicher Wissensgewinnung durch (Wissenschafts-)Evaluationen. Jus Publicum 2073. Tübingen: Mohr Siebeck. 685 Seiten. ISBN 978-3-16-154390-6
  • Hinweise für Autorinnen und Autoren

Ähnliche Titel