Open Access

Überprüfung eines Tests zum wissenschaftlichen Denken unter Berücksichtigung des Validitätskriteriums relations-to-other-variables

Using relations-to-other-variables as source of validity evidence

Sabrina Mathesius, Moritz Krell, Annette Upmeier zu Belzen und Dirk Krüger
Download
Download

Diese Publikation zitieren

Sabrina Mathesius, Moritz Krell, Annette Upmeier zu Belzen, Dirk Krüger, Überprüfung eines Tests zum wissenschaftlichen Denken unter Berücksichtigung des Validitätskriteriums relations-to-other-variables (23.02.2024), Beltz Juventa, 69469 Weinheim, ISSN: 0044-3247, 2019 #4, S.492

80
Accesses

Beschreibung / Abstract

Im Projekt ValiDiS wird die Interpretation des Testwerts für den Multiple-Choice Ko-WADiS-Test zum wissenschaftlichen Denken unter Berücksichtigung des Validitätskriteriums relations-to-other-variables überprüft. Zur Untersuchung des empirischen Zusammenhangs des Testwerts mit den Konstrukten schlussfolgerndes Denken (verbale, numerische, figurale Intelligenz; I-S-T 2000 R) und komplexes Problemlösen (systematic exploration, system knowledge, control performance; Genetics Lab-Test) wurden etablierte Messinstrumente bei Biologie-Lehramtsstudierenden (N = 232) eingesetzt. Es zeigen sich positive, überwiegend signifikante Korrelationen mit mittleren Effekten, was die Annahme, dass es sich um distinkte Konstrukte mit verbindenden Kernfacetten handelt, stützt. Darüber hinaus besteht ein positiver Zusammenhang zwischen den Testwerten und der Abiturgesamtnote. Der Beitrag diskutiert die Befunde als Evidenz für eine valide Interpretation des Ko-WADiS-Testwerts.

Mehr von dieser Ausgabe

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor