Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Einführung in die Systeme des Rechnungswesens

Finanzplanung, Doppelte Buchhaltung, Kostenrechnung; Aufbau und Fehlerquellen

Dieter Schneider und Wilfried Schneider

Diese Publikation zitieren

Dieter Schneider, Wilfried Schneider, Einführung in die Systeme des Rechnungswesens (2019), facultas.wuv - Maudrich, 1050 Wien, ISBN: 9783990309254

Getrackt seit 05/2018

135
Downloads

Beschreibung / Abstract

Einführungen in die Finanzplanung, Finanzbuchhaltung, Bilanzpolitik und Kostenrechnung verlieren sich an Universitäten, Schulen und in betrieblichen und überbetrieblichen Weiterbildungsveranstaltungen meist sehr schnell in Detailbetrachtungen. Die Grundkonzeption der einzelnen Systemteile des betrieblichen Rechnungswesens und deren Zusammenhänge gehen dabei häufig verloren.
Der „Einsteiger“ erhält zunächst den Eindruck, das betriebliche Rechnungswesen sei überaus exakt und die Ergebnisse seien unangreifbar.
Im vorliegenden Buch werden Grundfragen, Aufbau und Zusammenhänge der einzelnen Teile des Rechnungswesens anhand einzelner, lebensnaher Beispiele deutlich gemacht, und gleichzeitig wird der Glaube an die Exaktheit der Aussagen relativiert.
Das Buch soll die Leser befähigen, die weiterführende Literatur mit Verständnis zu lesen, die Fülle der Details richtig einzuordnen und kritisch zu betrachten.

Inhaltsverzeichnis

  • Einführung in die Systeme des Rechnungswesens
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1 Die Grundfragen des Rechnungswesens
  • 1.1 Die vier Grundfragen des Rechnungswesens
  • 1.2 Zusammenfassung zu 1
  • 1.3 Kontrollfragen und Problemstellungen zu 1
  • 2 Die Finanzrechnung
  • 2.1 Die Aufgaben der Finanzrechnung
  • 2.2 Fallbeispiel zur Finanzrechnung
  • 2.3 Probleme der Finanzplanung
  • 2.4 Finanzieller Deckungsbeitrag und Cashflow-Point
  • 2.5 Zusammenfassung zu 2 (Die Finanzrechnung)
  • 2.6 Problemstellungen zu 2 (Die Finanzrechnung)
  • 3 Die Finanzbuchhaltung
  • 3.1 Einführung
  • 3.2 Das Konto
  • 3.3 Das System der doppelten Buchhaltung
  • 3.4 Von der Eröffnungsbilanz zur Schlussbilanz
  • 3.5 Fallbeispiel zur doppelten Gewinnermittlung unter besonderer Berücksichtigung der Bewertungsproblematik (Fortsetzung „Goldi“)
  • 3.6 Hinweise zur Einnahmen-Ausgaben-Rechnung
  • 3.7 Exkurs: Die Umsatzsteuer („Mehrwertsteuer“)
  • 3.8 Die Unterschiede zwischen Finanzrechnung und G+V
  • 3.9 Problemstellung zu 3
  • 4 Grundzüge der Bilanzpolitik
  • 4.1 Bewertungspolitik
  • 4.2 Zusammenfassung zu 4 (Grundzüge der Bilanzpolitik)
  • 4.3 Problemstellungen zu 4 (Grundzüge der Bilanzpolitik)
  • 4.4 Jahresabschlüsse nach unterschiedlichen Standards
  • 5 Auswertung des Jahresabschlusses
  • 5.1 Einführung
  • 5.2 Der Cashflow nach der Praktikermethode
  • 5.3 Die Geldflussrechnung
  • 5.4 Vom Cashflow abgeleitete Kennzahlen
  • 5.5 Kennzahlen der Bilanzstruktur
  • 5.6 Rentabilitätskennzahlen
  • 5.7 Der „Schnelltest“ bei der Kennzahlenanalyse
  • 5.8 Die Kennzahlen nach dem Unternehmensreorganisationsgesetz („URG“)
  • 5.9 Die Verzerrung von Bilanzkennzahlen
  • 5.10 Zusammenfassung zu 5
  • 5.11 Problemstellungen zu 5
  • 6 Exkurs: Das Umsatzkostenverfahren
  • 7 Einführung in die Kostenrechnung
  • 7.1 Welche Fragen beantwortet die Kostenrechnung?
  • 7.2 Grundprobleme der Kostenrechnung
  • 8 Die Kostenrechnung im Einproduktunternehmen
  • 8.1 Einführung
  • 8.2 Fallstudie zum Einproduktunternehmen
  • 8.3 Zusammenfassung zu 8
  • 8.4 Problemstellungen zu 8
  • 9 Die Kostenrechnung im Mehrproduktunternehmen (ohne Kostenstellen)
  • 9.1 Eine einführende Fallstudie
  • 9.2 Die Planung der Einzelkosten
  • 9.3 Die Planung der Gemeinkosten
  • 9.4 Die einfache Zuschlagskalkulation
  • 9.5 Exkurs: Kosten und Preis
  • 9.6 Die Grenzkosten- und die Deckungsbeitragsrechnung im Mehrproduktunternehmen (ohne Kostenstellen)
  • 9.7 Der Break-even-Punkt im Mehrproduktunternehmen
  • 9.8 Zusammenfassung zu 9 (Die Kostenrechnung im Mehrproduktunternehmen ohne Kostenstellen)
  • 9.9 Problemstellung zur Kostenrechnung im Mehrproduktunternehmen (ohne Kostenstellen)
  • 10 Die Kostenrechnung mit Kostenstellen
  • 10.1 Der Zweck der Kostenstellenrechnung
  • 10.2 Die Bildung von Kostenstellen
  • 10.3 Die Zurechnung der Kosten auf Kostenstellen
  • 10.4 Die Ermittlung der Zuschlagssätze
  • 10.5 Die Kalkulation mit Hilfe der Kostenstellenrechnung
  • 10.6 Der Break-even-Punkt im Mehrproduktunternehmen mit Kostenstellen (Hinweis)
  • 10.7 Zusammenfassung zu 10
  • 10.8 Problemstellung zu 10
  • 11 Die Umlage von Hilfskostenstellen
  • 11.1 Was sind Hilfskostenstellen
  • 11.2 Umlageverfahren für Hilfskostenstellen
  • 11.3 Fallbeispiel zur Umlage mehrerer Hilfskostenstellen
  • 11.4 Problemstellungen zu Abschnitt 11
  • 12 Die Abweichungsanalyse bei der Kostenkontrolle
  • 12.1 Die Abweichungsursachen
  • 12.2 Fallbeispiel zur Abweichungsanalyse
  • 12.3 Die ungedeckten Fixkosten (Leerkosten)
  • 12.4 Zur Berücksichtigung der nicht ausgelasteten Fertigungsstunden
  • 12.5 Die Abweichungsanalyse bei der Planung zu Grenzkosten
  • 12.6 Die Aufspaltung der Kosten mit Hilfe von Variatoren
  • 12.7 Problemstellungen zu Kapitel 12
  • 13 Zur Aufgliederung der Fixkosten
  • 13.1 Aufgliederung der Fixkosten nach der Leistungsbereitschaft
  • 13.2 Aufgliederung der Fixkosten nach der Abbaubarkeit
  • 13.3 Aufgliederung der Fixkosten nach Leistungsgruppen
  • 13.4 Zusammenfassung zu 13 (Zur Aufgliederung der Fixkosten)
  • 13.5 Problemstellungen zu 13 (Aufgliederung der Fixkosten)
  • 14 Alternative Ansätze in der Kostenrechnung
  • 14.1 Prozesskostenrechnung („Activity Based Costing“)
  • 14.2 Targetcosting
  • 14.3 Benchmarking in der Kostenrechnung
  • 15 Ein komplexer Fall zur Kostenrechnung
  • Lösungen zu den Problemstellungen
  • Gliederungsvorschriften für Bilanz und G+V laut UGB
  • Jahresabschluss der Manner&Comp. Aktiengesellschaft

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor