Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Migration und Arbeit

Herausforderungen, Problemlagen und Gestaltungsinstrumente

Diese Publikation zitieren

Ileana Hamburg(Hg.), Alexandra David(Hg.), Michaela Evans(Hg.), Judith Terstriep(Hg.), Migration und Arbeit (2019), Verlag Barbara Budrich, 51379 Leverkusen, ISBN: 9783847411833

Getrackt seit 05/2018

237
Downloads
30
Quotes

Beschreibung / Abstract

Der Band geht dem Sorgen für sich und andere nach und wirft damit einen Blick auf Care-Arbeit in ihren unterschiedlichen Bedeutungen. Als Care wird dabei neben Pflege und der Reproduktion von Arbeitskraft die Herstellung und Erhaltung von Lebewesen und deren Umwelten in einem weiten Sinn verstanden. Aus der Perspektive einer kulturanthropologischen Geschlechterforschung zeigt sich Care bzw. Für_Sorge als machtpolitisch ambivalentes Feld, in dem Zugehörigkeiten diskutiert, Orte zugewiesen und Grenzen bestimmt und in dem Ethiken und Affekte, Subjektpositionen und soziales Miteinander ausgehandelt werden.
Bislang wurde das Thema Migration und Arbeit zumeist als Querschnittsthema behandelt. Doch verweisen die Herausforderungen der derzeitigen Fluchtbewegungen nach Europa nicht zuletzt darauf, dass das Thema stärker als eigener Zusammenhang in den Fokus der Forschung rücken sollte. Dieser Band thematisiert die Herausforderungen und Gestaltungsmöglichkeiten des Zusammenhangs von Migration und Arbeit für die Politik gerade in Deutschland. Dabei wird mit Blick auf die Entwicklung in Deutschland die wichtige Bedeutung von Arbeit für Teilhabe und Integration von MigrantInnen herausgestellt. Zudem werden die Barrieren aufgezeigt, mit denen sich MigrantInnen in Deutschland konfrontiert sehen.

Beschreibung

Dr. Alexandra David, Michaela Evans, Dr. Ileana Hamburg, Judith Terstriep alle: Westfälische Hochschule, Gelsenkirchen

Kritik

Der Sammelband liefert zweifellos eine beeindruckende und für Akteur*innen der Integration von Geflüchteten praktisch relevante Fülle von Fakten und „good practices“ und ist insofern für zivilgesellschaftliche und politische Akteur*innen auch hierzulande dringend zur Lektüre zu empfehlen.

AEP Informationen Heft 3/2019




Der Sammelband ist gut gegliedert und strukturiert, was einen angenehmen
Eindruck beim Lesen vermittelt. Es ist den AutorInnen zweifellos
gelungen, das Thema „Migration und Arbeit“ praxisnah und praxisrelevant
darzulegen.
socialnet.de, 14.11.2019

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Migration und Arbeit. Herausforderungen, Problemlagen und Gestaltungsinstrumente
  • Inhalt
  • Vorwort (Alexandra David, Michaela Evans, Ileana Hamburg, Judith Terstriep)
  • EINFÜHRUNGSARTIKEL
  • Selektivität und Mehrdeutigkeit in Arbeitskulturen. Gestaltung der Arbeitswelt für Flüchtlinge (Alexandra David, Michaela Evans, Stefan Goch, Josef Hilbert, Marie Jégu, Rüdiger Klatt, Massimiliano Livi, Mira Röhl, Christopher Schmidt, Daniel Schmidt
  • I. GOVERNANCE EBENE
  • Willkommenskultur ohne Willkommensstruktur. Fluchtmigration als Stresstest für die Integrationsfähigkeit des deutschen Bildungs-und Erwerbssystems (Matthias Knuth)
  • Der steinige Weg zur beruflichen Integration. Was Ankommensgeschichten von Zugewanderten über Fachkräftebedarfe und Integrationsverläufe erzählen und was wir daraus lernen (können). Ein Bericht aus der Praxis des Integrationsbüros im DGB-Haus Duisbu
  • Push back und pull down. Arbeit als Steuerungsinstrument der Asylpolitik (Simon Goebel)
  • II. REGIONALÖKONOMISCHE PERSPEKTIVE
  • Migrantisches Unternehmertum als regionaler Wirtschaftsfaktor. Das Hamburger Beispiel (Alexandra David, Toufic El Masri, Judith Terstriep)
  • Erfolgreich in einer prekären Branche? Über die Arbeit im Friseurhandwerk (Özlem Yildiz)
  • III. BETRIEBLICHE EBENE
  • Integration von Geflüchteten in den Arbeitsmarkt. Erfahrungen und Unterstützungsmaßnahmen (Svenja Jambo & Sarah Pierenkemper)
  • Die Rolle der Kindertagesstätte für spätere Bildungs-und Erwerbschancen (Anja Kramer & Janine Lindemann)
  • VI. BEFÄHIGUNG UND KOMPETENZENTWICKLUNG
  • Ressourcen, Erfahrungen und Ziele von Asylsuchenden. Herausforderungen für die Integration in den Ausbildungs-und Arbeitsmarkt (Susanne Lochner, Dominik Huber, Sonja Haug, Amelie Altenbuchner & Edda Currle)
  • Erfassung beruflicher Kompetenzen von Migrantinnen und Migranten sowie Geflüchteten Kriterien und Vorgehen bei der Konstruktion eines computerbasierten Kompetenztests (Kristin Hecker, Thomas Schley, Andreas Fischer, Wolfgang Wittig & Iris Pfeiffer)
  • Soziale Innovationen. Neue Formen der Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationshintergrund (Maria Kleverbeck & Judith Terstriep)
  • Empowerment und kollaborative Wertschöpfung. Überlegungen zu einem postindustriellen Paradigma der Arbeitsintegration (Silke Steinberg, Marie Jégu & Rüdiger Klatt)
  • Digitale Bildungsprogramme als Schlüssel zur Integration. Gestaltungsmöglichkeiten zur Verbesserung der Arbeitsmarktchancen von jungen Menschen (Denise Becka, Ileana Hamburg & Laura Schröer)
  • V. EUROPÄISCHE EBENE
  • Arbeitszuwanderung und Fluchtmigration nach Vorarlberg. Neue Entwicklungen des Arbeitsmarkts (Eva Häfele)
  • Brexit und seine Folgen für die europäische Migration. Empowerment als mögliche Antwort? (Eine Reflexion) (Alexandra David, Judith Terstriep, Anna Barwińska-Małajowicz)
  • ABSCHLUSSARTIKEL
  • Von und/oder mit der Geschichte Lernen. Paradigmen und Methoden der Geschichtswissenschaft für die Erforschung von Migration und Arbeitsmarktintegration seit den 1970er Jahren (Massimiliano Livi)
  • Verzeichnis der Autorinnen und Autoren

Ähnliche Titel