Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Tatort Odenwaldschule

Das Tätersystem und die diskursive Praxis der Aufarbeitung von Vorkommnissen sexualisierter Gewalt

Jens Brachmann

Diese Publikation zitieren

Jens Brachmann, Tatort Odenwaldschule (2019), Verlag Julius Klinkhardt, 83670 Bad Heilbrunn, ISBN: 9783781557581

Getrackt seit 05/2018

644
Downloads
24
Quotes

Beschreibung / Abstract

Pädosexuelle Gewalt ist Ausdruck eines Systemversagens.
Tatsächlich bedarf es eines »ganzen Dorfes«, um ein Kind zu missbrauchen. Diesbezüglich bieten gerade Internate und Heime potentiellen Tätern und Täterkollektiven besonders günstige Gelegenheitsstrukturen für Gewalt gegen Schutzbefohlene – organisatorische Defizite, Diffusion der Professionsrollen, Verwerfungen in den Hierarchieebenen. Vor allem aber findet man in den Gremien, in den Kollegien oder im institutionellen Umfeld dieser Einrichtungen Mitwissende, Kollaborateure, schweigende Zeuginnen und Zeugen, aktive wie passive Tatbeteiligte, welche die Übergriffe begünstigen.
Auf der Grundlage umfangreicher Quellenstudien und kulturhistorischer Analysen dokumentiert »Tatort Odenwaldschule« die Vorkommnisse in dem einstigen südhessischen Reforminternat als ein erschütterndes Beispiel für eine geschlossene Organisation, in der Heranwachsende seit den 1960er-Jahren hundertfach einem solchen »Tätersystem« ausgeliefert waren.

Beschreibung

Auf der Grundlage umfangreicher Quellenstudien und kulturhistorischer Analysen dokumentiert »Tatort Odenwaldschule« die Vorkommnisse in dem einstigen südhessischen Reforminternat als ein erschütterndes Beispiel für eine geschlossene Organisation, in der Heranwachsende seit den 1960er-Jahren hundertfach einem solchen »Tätersystem« ausgeliefert waren.

Leseprobe

Inhaltsverzeichnis

  • Jens Brachmann: Tatort Odenwaldschule
  • Titelei
  • Impressum
  • Inhaltsverzeichnis
  • 1 Einleitung
  • 2 Zielsetzung und methodische Zugänge der Rostocker Teilstudie
  • 3 Täter, Tätersysteme, Ermöglichungsbedingungen sexueller Gewalt
  • 3.1 Die Täter und der Tatort Odenwaldschule
  • 3.2 Der Haupttäter Gerhard T.
  • 3.3 Der Haupttäter Wolfgang H.
  • 3.4 Der Haupttäter Jürgen K.
  • 3.5 Der Haupttäter Dietrich W.
  • 3.6 Der Haupttäter Gerold Becker
  • 3.7 Weitere Beschuldigte und das „System Becker“
  • 4 Sozialökologische Faktoren der Ermöglichung und Legitimation von sexualisierter Gewalt an der Odenwaldschule (Andreas Langfeld)
  • 4.1 Der systemimmanente Bedingungsrahmen: Die Odenwaldschule als Tätersystem
  • 4.2 Der gesellschaftliche Bezugsrahmen: Der Missbrauch an der Odenwaldschule im Kontext diskursiver Legitimationsstrategien
  • 5 Die Odenwaldschule im Kontext der öffentlichen Aufklärungs- und Präventionskampagnen (Bastian Schwennigcke)
  • 5.1 Herausforderung öffentliche Aufarbeitung: 1999 und 2010 im Vergleich
  • 5.2 Die öffentliche Debatte in der Phase der Aufklärungs- und Präventionsbemühungen
  • 6 Das Scheitern der Odenwaldschule – Konsequenzen für Prävention und Aufklärung
  • 6.1 Der Versuch eines Neuanfangs: Das Präventionskonzept an der Odenwaldschule (Steffen Henrik Marseille)
  • 6.2 Der Fall Frank G.: Zur Ereignisgeschichte des letzten Kapitels der Odenwaldschule
  • 6.3 Das öffentliche Scheitern der Odenwaldschule
  • 7 Die Odenwaldschule: Tatort, Täter, Tätersysteme und die Ermöglichungsbedingungen für die sexuelle Ausbeutung von Kindern und Jugendlichen – Ein Fazit
  • 8 Quellen und Literatur
  • 8.1 Unveröffentlichte Quellen
  • 8.2 Graue Literatur
  • 8.3 Verwendete Literatur
  • 8.4 Audiovisuelle Quellen
  • 8.5 Internetquellen
  • 8.6 Quellenkorpus Diskursanalyse
  • Abbildungsverzeichnis
  • Rückumschlag

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor