Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Wie die Couch nach Kalkutta kam

Eine Globalgeschichte der frühen Psychoanalyse

Uffa Jensen

Diese Publikation zitieren

Uffa Jensen, Wie die Couch nach Kalkutta kam (2019), Suhrkamp Verlag, Berlin, ISBN: 9783518761182

Getrackt seit 05/2018

37
Downloads

Beschreibung / Abstract

Ende des 19. Jahrhunderts erfand Sigmund Freud in Wien die Psychoanalyse. Innerhalb weniger Jahrzehnte entwickelte sie sich zu einem globalen Phänomen. Begriffe wie »Über-Ich«, »Narzissmus« oder »Ödipuskomplex« sind längst in die Alltagssprache eingegangen. Um diese dynamische Entwicklung nachzuvollziehen, befasst sich Uffa Jensen mit drei Metropolen, die neben Wien für die psychoanalytische Bewegung von großer Bedeutung waren: Berlin, London und Kalkutta.


Jensen zeigt, wie Lehre und Behandlungstechnik dort vor dem Hintergrund existierender Therapieformen und lokaler Traditionen angepasst wurden und auf welchen Wegen solche Neuerungen dann wiederum Freud beeinflussten. Mittels erzählerischer »Schlüssellochtexte« schaut er direkt in die Behandlungszimmer, beleuchtet aber auch die politischen und gesellschaftlichen Aspekte der globalen Psychoanalyse. Von Anfang an als »Selbsttechnologie« konzipiert, hat sie den Weg bereitet für die heutige Ratgeber- und Coachingkultur. Zentral war dabei, auch das demonstriert diese Globalgeschichte, der therapeutische Umgang mit Emotionen: Schon Freud verstand seine Therapie als »Heilung aus Liebe«.

Beschreibung

<p>Uffa Jensen, geboren 1969, lehrt Geschichte an der Technischen Universität Berlin und forscht am dortigen Zentrum für Antisemitismusforschung.</p>

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Informationen zum Buch
  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Einleitung
  • 1. Über diese Geschichte der Psychoanalyse
  • 2. Das Wesen der Psychoanalyse: Emotionen
  • 3. Meine Vorgehensweise
  • I. Institutionen
  • Wie die Welt der Psychoanalyse entstand
  • 1. Der Beginn der Internationalisierung
  • 2. Die Anfänge der Berliner Psychoanalyse
  • 3. Die Anfänge der Londoner Psychoanalyse
  • 4. Die Anfänge der Kalkuttaer Psychoanalyse
  • 5. Die internationale Verbreitung der Psychoanalyse
  • 6. Die lokalen Strukturen der Psychoanalyse
  • 7. Die globalisierenden Strukturen der Psychoanalyse
  • 8. Fazit: Die globale Psychoanalyse und ihre Grenzen
  • II. Behandlungen
  • Wie die psychoanalytische Therapie weltweit funktionierte
  • 1. Die parallele Erfindung der Psychoanalyse
  • 2. Der Ablauf der psychoanalytischen Therapie
  • 3. Die Wirkung der psychoanalytischen Therapie
  • 4. Fazit: Die therapeutische Praxis in der Welt der Psychoanalyse
  • III. Emotionen
  • Wie die Psychoanalyse therapeutische Gefühle produzierte
  • 1. Emotionen in der psychoanalytischen Behandlung
  • 2. Emotionen in der psychoanalytischen Theorie
  • 3. Emotionen in der psychoanalytischen Bewegung
  • 4. Emotionen im Publikum
  • 5. Fazit: Die emotionale Einheit der Psychoanalyse
  • IV. Politik
  • Wie sich das psychoanalytische Selbst durchsetzte
  • 1. Psychoanalyse und Kosmopolitik in Berlin, London und Kalkutta
  • 2. Das aufgeklärt-universalistische Selbst der Psychoanalyse
  • 3. Ödipale Kritiken - Feminismus und Antikolonialismus
  • 4. Politische Varianten: Marxismus und Nationalismus
  • 5. Die politische Energetik der Psychoanalyse
  • 6. Die politische Logik der psychoanalytischen Selbsttechnik
  • 7. Fazit: Psychoanalyse als globale Selbsttechnologie
  • Schlussbetrachtungen
  • Zuviel der Liebe
  • Angaben zur Transkription
  • Anmerkungen
  • Anmerkungen zur Einleitung
  • Anmerkungen zu Schlüssellochtext A
  • Anmerkungen zu Kapitel I: Institutionen
  • Anmerkungen zu Schlüssellochtext B
  • Anmerkungen zu Kapitel II: Behandlungen
  • Anmerkungen zu Schlüssellochtext C
  • Anmerkungen zu Kapitel III: Emotionen
  • Anmerkungen zu Schlüssellochtext D
  • Anmerkungen zu Kapitel IV: Politik
  • Anmerkungen zu Schlüssellochtext E
  • Anmerkungen zur Schlussbetrachtung
  • Quellen und Literaturverzeichnisse
  • 1. Verwendete Archivbestände
  • 2. Primärliteratur
  • 3. Sekundärliteratur
  • 4. Zeitungsartikel
  • Abbildungsverzeichnis
  • Abkürzungsverzeichnis
  • Dank

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor