Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Zwangsstörungen verstehen und bewältigen

Diese Publikation zitieren

Zwangsstörungen verstehen und bewältigen (2018), Balance Verlag, 50668 Köln, ISBN: 9783867399319

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Einleitung
  • 1 Was ist eine Zwangsstörung?
  • 1.1 Wann spricht man von einer Zwangsstörung?
  • 1.2 Welche Zwänge gibt es?
  • 1.3 Wie kann man Zwangssymptome von normalem Verhalten unterscheiden?
  • 1.4 Zwang, Magie und Religion
  • 1.5 Wie kann man Zwänge von ähnlichen Krankheitenunterscheiden?
  • 1.6 Noch mal das Wesentliche!
  • 2 Wie entstehen Zwangsstörungen und was hält sie am Leben?
  • 2.1 Wie entstehen Zwangsstörungen?
  • 2.2 Wie bleiben Zwangsstörungen am Leben?
  • 2.3 Was hilft, dem Zwang Widerstand entgegenzusetzen?
  • 2.4 Noch mal das Wesentliche!
  • 3 Werden Sie Ihr eigener Therapeut!
  • 3.1 Feinanalyse: Zwänge unter der Lupe
  • 3.2 Festlegen der Therapieziele
  • 3.3 Start
  • 3. 4 Häufige Fragen und Schwierigkeiten und wie man damit umgeht
  • 3.5 Noch mal das Wesentliche!
  • 4 Partner und Familie einbeziehen
  • 4.1 Zwänge als hartnäckige Mitbewohner
  • 4. 2 Wie Sie Ihre Schutzbausteine »Familie« und »Freunde« aktivieren können
  • 4.3 Was Familie und Freunde tun können
  • 5 Wenn man weitere Unterstützung braucht
  • 5.1 Deutsche Gesellschaft Zwangserkrankungen
  • 5.2 Brainy Unterstützung durch den Computer
  • 5.3 Selbsthilfegruppen
  • 5.4 Psychotherapie
  • 5.5 Medikamentöse Behandlung
  • 6 Ein paar Worte zum Schluss
  • Adressen
  • Online-Foren für Betroffene und Angehörige

Ähnliche Titel