Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Mit Schuld, Scham und Methode

Diese Publikation zitieren

Mit Schuld, Scham und Methode (2017), Balance Verlag, 50668 Köln, ISBN: 9783867398794

Inhaltsverzeichnis

  • Cover
  • Titel
  • Impressum
  • Widmung
  • Inhalt
  • Vorwort
  • Unliebsame Zeitgenossen kennen- und schätzen lernen
  • Scham und Schuld machen Sinn
  • Unterschiede zwischen Scham und Schuld
  • Soziale Prägungen von Scham und Schuld
  • Scham- und Schulderleben
  • Wie Scham- und Schuldempfinden sich entwickeln
  • Ohne Empathie geht nichts
  • Der Einfluss von frühkindlichen Erfahrungen
  • Wie Grundbedürfnisse und frühes Scham- und Schulderleben zusammenhängen
  • Die Gegenspieler zu Scham und Schuld
  • Selbstfürsorge, Selbstliebe und Selbstakzeptanz
  • Das eigene Scham- und Schulderleben kennen- und verstehen lernen
  • Informationen aus der Zeit rund um die Geburt sammeln und ordnen
  • Die familiären Werte und das eigene Verhalten
  • Welche Neigung mit Scham oder Schuld zu reagieren, hat sich entwickelt?
  • Meine individuellen Muster der Scham- und Schuldreaktion aufdecken
  • Meine typischen Scham- und Schuldthemen
  • Über Umwege zu Scham und Schuld
  • Neid, Hass und Rachegefühle
  • Die Grundbedürfnisse hinter Scham und Schuld
  • Neue Wege für altes Scham- und Schulderleben finden
  • Scham- und Schuldempfinden von den alten Verletzungen trennen lernen
  • Individuelle Scham- und Schuldreaktionen verändern lernen
  • Keine Veränderung ohne Veränderung
  • Empathie regulieren lernen
  • Selbstempathie entwickeln
  • Scham- und Schuldempfinden nutzen, um sich anderen Menschen zuzuwenden
  • Kontakte zu anderen Menschen besser gestalten
  • Bedürfnisse und Emotionen kommunizieren
  • Sich ohne Scham- und Schulderleben abgrenzen
  • Anhang
  • Emotionsliste
  • Wo Sie Informationen und Hilfe finden
  • Literatur

Ähnliche Titel