Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Eingreifen und Schließen

Interventionistische Kritik kausaler Erkenntnis

Alexander Kremling

Diese Publikation zitieren

Alexander Kremling, Eingreifen und Schließen (2019), Verlag Karl Alber, Freiburg, ISBN: 9783495817377

Beschreibung / Abstract

Welche Rolle spielt Handlungswissen bei der Erkenntnis von Ursachen und Wirkungen? Wie argumentiert man etwa mit Experimentalergebnissen in der Evolutionsbiologie oder therapeutischem Wissen in der Medizin? Lassen sich Grenzen kausaler Erkenntnis gerade auch an Möglichkeiten des Eingreifens festmachen? Diesen Fragen geht das Buch nach – mit einer Diskussion der philosophischen Kausalitätstheorie des Interventionismus und einer Reihe wissenschaftstheoretischer Fallstudien aus der Physik, Biologie, Evolutionsbiologie, Psychologie, Medizin sowie psychiatrischer und psychoanalytischer Forschung.

Beschreibung

Alexander Kremling, geboren 1986, studierte Philosophie an der Philipps-Universität Marburg. An der Technischen Universität Berlin folgte das Studium von "Philosophie des Wissens und der Wissenschaften". 2017 wurde er an der Freien Universität Berlin promoviert.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Einleitung
  • I Kritik des Interventionismus
  • 1 Explikation
  • 2 Die Explikationsdebatte um den Interventionismus
  • II Argumentationsschemata
  • 3 Vorüberlegungen
  • 4 Spezielle Typen kausaler Schlüsse
  • 5 Anhang
  • Literatur
  • Personenregister
  • Sachregister
  • Literatur
  • Personenregister
  • Sachregister

Mehr von dieser Serie

    Ähnliche Titel

      Mehr von diesem Autor