Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Pädagogisch denken - politisch handeln

Ein Gespräch über Bildungspolitik

Prof. Annette Schavan und Prof. Klaus Zierer

Diese Publikation zitieren

Prof. Annette Schavan, Prof. Klaus Zierer, Pädagogisch denken - politisch handeln (2018), Verlag Herder, Freiburg, ISBN: 9783451811197

Getrackt seit 05/2018

85
Downloads

Beschreibung / Abstract

Selten erhitzt ein Thema so die Gemüter wie die Bildungspolitik. PISA, Ganztagsbetreuung für Grundschüler, Bildungsrepublik, nationaler Bildungsrat oder "Investitionsoffensive". Einig sind sich dabei alle: Bildung ist das wichtigste Gut in unserem Land.
In diesem Gesprächsband nehmen Annette Schavan und Klaus Zierer die europäische Bildungsgesellschaft in den Blick, die für beide Experten angesichts gesamtgesellschaftlicher Verwerfungen immer bedeutsamer wird. Sie setzen sich mit dem deutschen Bildungssystem samt seiner Stärken und Schwächen und den Forderungen nach Bildungsgerechtigkeit auseinander. Auch der Beruf des Kultusministers und der Stellenwert von Lehr- und Bildungsplänen werden kritisch beleuchtet.
Vor dem Hintergrund ihrer unterschiedlichen Professionen – eine Politikerin und ein Erziehungswissenschaftler – treten Annette Schavan und Klaus Zierer in einen spannenden Dialog.

Beschreibung

Annette Schavan, geboren 1955, war Ministerin für Kultus, Jugend und Sport in Baden Württemberg (1995-2005) sowie Bundesministerin für Bildung und Forschung (2005-2013). Seit 2014 ist sie die Botschafterin Deutschlands beim Heiligen Stuhl und lehrt als Gastprofessorin an der Shanghai International Studies University.
Klaus Zierer, Prof. Dr., geboren 1976, ist seit 2015 Ordinarius für Schulpädagogik an der Universität Augsburg und Associate Research Fellow am ESRC Centre on Skills, Knowledge and Organisational Performance (SKOPE) der University of Oxford. Zuvor war er Professor für Erziehungswissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg.

Inhaltsverzeichnis

  • BEGINN
  • Geleitwort: 70 Jahre Kultusministerkonferenz in Deutschland
  • Vorwort: Pädagogisch denken – politisch handeln
  • 1. Bildungspolitik als Visitenkarte einer Gesellschaft
  • 2. Bildung als umkämpftes Terrain
  • 3. Das deutsche Bildungssystem: aktuell oder aus der Zeit gefallen?
  • 4. Angriff auf die offene Gesellschaft: Bildungsgerechtigkeit, Chancengleichheit und Elitenförderung?
  • 5. Inklusion, Migration, Digitalisierung, Nachhaltigkeit: Zukunftsfelder für Bildung und Erziehung
  • 6. Vom Lehrplan zum Bildungsplan: Welches Wissen braucht die Jugend heute für morgen?
  • 7. Glaube und Bildung: Zwei Seiten einer Medaille oder unvereinbare Gegensätze?
  • 8. Beruf Kultusminister: Bildungspolitik als politisches Abstellgleis?
  • Nachwort Europa gehört dazu
  • Die Autorin

Ähnliche Titel

    Mehr von diesem Autor