Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Raumbilder – Raumklänge

Cite this publication as

Raumbilder – Raumklänge (2019), Waxmann Verlag, 48159 Münster, ISBN: 97838309890422019

Inhaltsverzeichnis

  • Buchtitel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Raum und FilmAushandlungen | Aneignungen | Konstruktionen | Repräsentationen (Katrin Bauer und Andrea Graf)
  • 1. Vom Raumverständnis in den Kulturwissenschaften
  • 2. Region im fiktionalen Film: das Rheinland
  • 3. Raum – Region – Film: der Forschungsstandort Bonn
  • 4. Zum Aufbau des Buches
  • Doing Space im Prozess filmischen Arbeitens. Eine praxeologische Introspektion (Torsten Näser)
  • 1. Raumtheoretische Grundierung ethnografischer Filmpraxis
  • 2. Unverfügbarer Raum
  • 3. Containerisierter Raum
  • 4. Schützender Raum
  • 5. Zusammenfassung und Ausblick
  • Rauminszenierungen im Dokumentarfilm am Beispiel einer Arbeit über die Vertriebenenwallfahrt zu St. Anna in Mähring/Oberpfalz (Johanne Lefeldt, Thomas Schneider und Michael Simon)
  • 1. Der faszinierende Raum
  • 2. Zeit-Räume
  • 3. Der politische Raum
  • 4. Klangraum als Resonanz- und Heimat-Raum
  • 5. Der sakrale Raum
  • Der Gerechtigkeit (einen) Raum geben: Zur praktischen, medialen und symbolischen Konstruktion von (Un-)Rechtsräumen (Jenny Hellmann und Daniel Witte)
  • 1. Einleitung
  • 2. Zum Hintergrund des Dokumentarfilms „Algo mío“
  • 3. Konstruktionen und Repräsentationen von „transitional justice“
  • 4. Schluss
  • Framing Freerunning/Parkour. Flüchtige Raumaneignung im Blickpunkt (Stefan Postl)
  • 1. Einführung
  • 2. Der Filmprozess
  • 3. Erster Blick und Verortung
  • 4. Entstehung und Weiterverbreitung von Parkour und Freerunning
  • 5. Eine veränderte Sicht auf städtischen Raum
  • 6. Ein letzter Blick
  • Der Berliner Tiergarten: Genese öffentlichen Raums im 19. Jahrhundert (Joachim Opitz)
  • 1. Einführung
  • 2. Begriffsklärung und Thesen
  • 3. Kommunale Stadtverwaltung und die Öffnung von Parks als Bedingungen des öffentlichen Raums
  • 4. Der Tiergarten und die Stadtplanung: Neukonzeption und Umgestaltung als Genese
  • 5. Alltagsgeschichte, Lebenswelt und soziopolitische Konfl ikte
  • 6. Ein Plädoyer für den öffentlichen Raum
  • Wem gehört die Stadt? Wohnen als Feld und Gegenstand populärer Fernsehunterhaltung (Simone Egger)
  • 1. Großstadtbilder
  • 2. München wird moderner
  • 3. Im Herzen Eiszeit
  • 4. Träume verwehen
  • 5. Soziale Positionierungen. Ein Resümee
  • Audio Paper „Background Noise. Eine auditive Ethnographie des Stadtteils Wedding, Berlin“ (Fritz Schlüter)
  • 1. „Something at a sensuous level“: akustische Signaturen städtischer Räume
  • 2. Text versus Ton. Symbolische Repräsentation und akustisches Signal
  • 3. Soundscape Composition. Zur kompositorischen Arbeit mit Field Recordings
  • 4. Audio Paper „Background Noise. Eine auditive Ethnographie“
  • 5. Sonic Ethnographies. Multiple voices, material agencies
  • Mobiles Musikhören mit Kopfhörern als Praxis der Wahrnehmung, Aushandlung und Konstruktion von Räumen. Empirische Zugänge zu einem Alltagsphänomen (Ute Holfelder)
  • 1. Einführung
  • 2. Kopfhör-Orte
  • 3. Räume wahrnehmen
  • 4. Aushandeln von Räumen
  • 5. Räume wechseln
  • 6. Räume teilen
  • 7. Schluss
  • Sounds of Heimat – Zuhause geht ins Ohr (Gabriele Dafft)
  • 1. Ein Ausstellungsprojekt
  • 2. Heimat(begriff ) in der Krise?
  • 3. Vielfältige Dimensionen von Heimat
  • 4. Heimat braucht ein Gegenüber
  • Heimat und Museum: Zur Repräsentanz imaginärer und realer Räume im Medium Film (Dagmar Hänel und Heike Lützenkirchen)
  • 1. Euskirchen und sein Stadtmuseum – ein Heimatort?
  • 2. Heimat als Element regionaler Identitätskonzepte
  • 3. Zur Konzeption von „Heimat“ als museale Ausstellungseinheit
  • 4. Heimat Euskirchen
  • 5. Heimat medial im Museum – ein Fazit
  • Sommer, Sonne, Autobahn. Die Ferienstraße in die Türkei und das Erfahren von Heimat(en) (Fabian Engler)
  • 1. Die Ausstellung
  • 2. Die Straße
  • 3. Die Kunst des Fahrens
  • 4. Die Erzählungen der Autobahn
  • 5. Schluss
  • Wenn das Rheinland dokumentiert wird. Filmarbeit im LVR-Institut für Landeskunde und Regionalgeschichte (Katrin Bauer und Andrea Graf)
  • 1. Forschen im Landschaftsverband Rheinland
  • 2. Regionaler Raum in der Filmarbeit des LVR-ILR
  • 3. Fazit
  • Autorinnen und Autoren

Ähnliche Titel