Zugriffsrechte erwerben. Einloggen

Einführung in die Ethnologie Mesoamerikas

Diese Publikation zitieren

Einführung in die Ethnologie Mesoamerikas (2018), Waxmann Verlag, 48159 Münster, ISBN: 9783830988045

Getrackt seit 05/2018

1
Downloads

Inhaltsverzeichnis

  • Buchtitel
  • Impressum
  • Inhalt
  • Vorwort
  • 1. Ethnologie Mesoamerikas – Eine Einführung (Eveline Dürr & Henry Kammler)
  • 1.1 Einleitung
  • 1.2 Geographie, Klima und Subregionen Mesoamerikas
  • 1.3 Mesoamerika als Kulturareal
  • 1.4 Das Alte Mesoamerika: Vorläuferkulturen
  • 1.5 Mesoamerika vom 16. Jahrhundert bis heute
  • 1.6 Kulturelle Merkmale im Einzelnen
  • 1.7 Indigenität im Wandel
  • 2. Sprachen Mesoamerikas (Michael Dürr)
  • 2.1 Einleitung
  • 2.2 Sprachfamilien und (isolierte) Einzelsprachen
  • 2.3 Soziolinguistische Situation der Sprachen Mesoamerikas
  • 2.4 Sprachkontakte
  • 2.5 Sprachtypologische Charakterisierung
  • 2.6 Ausblick
  • 3. Von der Hochkulturforschung zur Kulturanthropologie: Mesoamerikanistik im deutschsprachigen Raum (Ute Schüren)
  • 3.1 Einleitung
  • 3.2 Die Anfänge
  • 3.3 Die Rolle völkerkundlicher Sammlungen und Museen
  • 3.4 Amerikanistik als Berliner Universitätsdisziplin
  • 3.5 Altamerikanistik als Wissenschaft der präkolumbischen „Hochkulturen“
  • 3.6 Erweiterung des Fachverständnisses
  • 3.7 Netzwerke und Schulen: Das Beispiel Hamburg
  • 3.8 Ursula Schlenther und die „Indianerforschung“ in der DDR
  • 3.9 Mesoamerikanistik in Österreich und der Schweiz
  • 3.10 Nebenberufliche Altamerikanist/innen und Grenzgänger/innen
  • 3.11 Ausblick: Die Altamerikanistik zwischen Autonomie und Vereinnahmung
  • 4. Englisch- und französischsprachige Ethnologie Mesoamerikas im 20. Jahrhundert (Daniel Graña-Behrens)
  • 4.1 Einleitung
  • 4.2 Forschungseinrichtungen und Programme
  • 4.3 Forschungsphasen
  • 4.4 Ausblick
  • 5. Zur Forschungsgeschichte in Mesoamerika (Stefan Krotz)
  • 5.1 Einleitung
  • 5.2 Von den Anfängen bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts
  • 5.3 Die erste Hälfte des 20. Jahrhunderts: Indigenismus und Dorfgemeinschaftsstudien in Mexiko
  • 5.4 Thematische und theoretische Pluralisierung in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts
  • 5.5 Themen, Perspektiven und Publikationen im gegenwärtigen Mexiko
  • 5.6 Die Anfänge anthropologischer Studien in Zentralamerika
  • 5.7 Zur heutigen Lage zentralamerikanischer Studien indigener Völker
  • 5.8 Ausblick
  • 6. Die Eroberung Mesoamerikas durch die Spanier (Wolfgang Gabbert)
  • 6.1 Einleitung
  • 6.2 „Entdeckung“ und Eroberung durch die Spanier
  • 6.3 Erklärungen für den Erfolg der Spanier
  • 6.4 Hilfstruppen oder Alliierte?
  • 6.5 Indigene Konquistadoren?
  • 6.6 Das Massensterben
  • 6.7 Ausblick: Die frühe Kolonialzeit – ein Epochenbruch?
  • 7. Indigene Gemeinden in der Kolonialzeit (Ute Schüren)
  • 7.1 Einleitung
  • 7.2 Forschungsansätze
  • 7.3 Kolonialherrschaft und indigene Gemeindestrukturen in Yucatán
  • 7.4 Fazit
  • 8. Die Indigenen als Teil der Kolonialgesellschaft (Sarah Albiez-Wieck)
  • 8.1 Einleitung
  • 8.2 Ethnizität und „Rasse“ (nicht nur) in Mesoamerika
  • 8.3 Sistema de Castas
  • 8.4 Weitere Formen der sozialen Organisation
  • 8.5 Das Beispiel Michoacán
  • 8.6 Fazit
  • 9. Mesoamerika von der Unabhängigkeit bis zu den Revolutionen (Ingrid Kummels)
  • 9.1 Einleitung: Quellenproblematik und neue Forschungsansätze
  • 9.2 Die Unabhängigkeitsbewegungen
  • 9.3 Liberale Reformen und indigenes Gemeindeleben in den neuen Republiken
  • 9.4 Widerstandsbewegungen nach der Unabhängigkeit
  • 9.5 Die Periode der Diktaturen
  • 10. Mesoamerika von den Revolutionen bis heute (Ingrid Kummels)
  • 10.1 Einleitung: Mestizos, ladinos und Indigene als neue politische Subjekte
  • 10.2 Die großen Revolutionen
  • 10.3 Indigenismus und mestizaje
  • 10.4 Die nationale Indigenenbewegung ab den 1970er-Jahren
  • 10.5 Neoliberalismus und Multikulturalismus
  • 10.6 Indigenes Leben und internationale Migration heute
  • 11. Wirtschaftsstrategien indigener Gemeinschaften in Sonora und Campeche, Mexiko (Antje Gunsenheimer & Christian Petersheim)
  • 11.1 Einleitung
  • 11.2 Die Río Yaqui Pueblos im mexikanischen Bundesstaat Sonora
  • 11.3 Die mayasprachigen Gemeinden der Montaña-Region in Campeche
  • 11.4 Vergleich und Ausblick
  • Primärquellen
  • 12. Soziale Organisation und Konfliktregelung in indigenen Gemeinden Mesoamerikas (Wolfgang Gabbert)
  • 12.1 Einführung
  • 12.2 Das Ämtersystem – kulturelle Kontinuität und sozioökonomische Nivellierung?
  • 12.3 Normdurchsetzung und Konfliktregulierung
  • 12.4 Autonomiedebatte und Anerkennung indigenen Gewohnheitsrechts
  • 12.5 Ausblick
  • 13. Indigene Frauen und Wandel der politischen Kultur in Mexiko (Stephanie Schütze)
  • 13.1 Einleitung
  • 13.2 Geschlechterbeziehungen und Machtverhältnisse im indigenen Mesoamerika
  • 13.3 Frauen als politische Akteurinnen in Mexiko
  • 13.4 Frauen in der EZLN
  • 13.5 Frauen in der Lehrer/innen-Bewegung Oaxacas
  • 13.6 Schlussbemerkung
  • 14. Alter(n) in Mesoamerika am Beispiel Mexikos (Carolin Kollewe & Carmen Grimm)
  • 14.1 Einleitung
  • 14.2 Soziale Konsequenzen des demographischen Wandels in Mexiko
  • 14.3 Ethnologie des Alter(n)s in Mexiko
  • 14.4 Soziale Konstruktionen von Alter in verschiedenen Generationen
  • 14.5 Ausblick
  • 15. Nationalstaatliche Bildungsprozesse in indigenen Gemeinden Mexikos (Gunther Dietz)
  • 15.1 Einleitung
  • 15.2 Das Erbe des indigenismo
  • 15.3 Die Entstehung einer indigenen Intelligenzija
  • 15.4 Zweisprachige bikulturelle Bildung als Gremienpolitik
  • 15.5 Neue Szenarien und Konflikte in der Bildungspolitik
  • 15.6 Die gegenwärtige zweisprachige interkulturelle Bildung
  • 15.7 Ein ethnographisches Beispiel aus Veracruz
  • 15.8 Ausblick
  • 16. Krankheit und Heilung bei den Otomí der Sierra Madre Oriental von Hidalgo, Mexiko (Andreas Brockmann & Danny Mäßig)
  • 16.1 Einleitung
  • 16.2 Frühe Quellen
  • 16.3 Mesoamerikanische Forschungen
  • 16.4 Fallbeispiel: Otomí der Sierra Madre Oriental von Hidalgo, Mexiko
  • 16.5 Abschließende Betrachtungen
  • 17. Ritual und inhomogene Raum-Zeit-Konzeption in Mesoamerika (Johannes Neurath)
  • 17.1 Einleitung: Kalender und Landschaft
  • 17.2 Die gegebene und die erfundene Welt der Wixarika
  • 17.3 Die prähistorisch-modernen Anderen
  • 17.4 Ausblick: Archäologische Modelle und rituelle Komplexität
  • 18. Religiöser Wandel in Guatemala zwischen Missionierung und Revitalisierung (Lars Frühsorge)
  • 18.1 Einleitung
  • 18.2 Die traditionelle Ordnung und ihr Niedergang
  • 18.3 Der guatemaltekische Bürgerkrieg
  • 18.4 Evangelikale Missionierung
  • 18.5 Die Maya-Bewegung und Revitalisierung des vorspanischen Glaubens
  • 18.6 Tourismus, Esoterik und transnationale Netzwerke
  • 19. Binnenmigration und Multikulturalität: Wanderarbeit in Mexiko (Lydia Raesfeld & Carlos Rafael Rodríguez Solera)
  • 19.1 Einführung
  • 19.2 Saisonale Migrationsbewegungen
  • 19.3 Multikulturelle Kontakte in der Migration
  • 19.4 Fallbeispiel: Wanderarbeit im Bundesstaat Hidalgo
  • 19.5 Ausblick
  • 20. Vermarktung von indigenem Kunsthandwerk in Mexiko (Annette Schroedl)
  • 20.1 Einleitung
  • 20.2 Indigenes Kunsthandwerk und der mexikanische Staat
  • 20.3 Abhängigkeiten vs. Kontrolle in den Produktionsbeziehungen
  • 20.4 Vermarktung: Konkurrenzdruck versus Romantisierung
  • 20.5 Zusammenfassung
  • 21. Grenzüberschreitende Migration in Mesoamerika (Eveline Dürr)
  • 21.1 Einleitung
  • 21.2 Staatliche Regulierungsversuche und politische Rahmenbedingungen der Migration
  • 21.3 Migration und Transit: Die Entstehung neuer Grenzräume
  • 21.4 Leben auf beiden Seiten der Grenze: Transnationalismus als gelebte Praxis
  • 21.5 Ausblick
  • 22. Land-Stadt-Migration und indigene Urbanisierung (Lydia Raesfeld, Henry Kammler & Sócrates López Pérez)
  • 22.1 Einleitung
  • 22.2 Indigene Gemeinschaften in Städten
  • 22.3 Die indigene Bevölkerung in Pachuca
  • 22.4 Zusammenfassung
  • 23. Ethnogenese und Identitätspolitik der Garínagu in Zentralamerika (Marc Murschhauser)
  • 23.1 Einleitung
  • 23.2 Abriss der Geschichte der Garínagu
  • 23.3 Heutiger Siedlungsraum der Garínagu
  • 23.4 Selbstidentifizierung der Garínagu
  • 23.5 Heutige Situation in den Garífuna-Gemeinden
  • 23.6 Ausblick
  • 24. Welterbe und lokale Identität: Rezeption bilderhandschriftlicher Quellen von der Conquista bis ins 21. Jahrhundert (Viola König)
  • 24.1 Einleitung
  • 24.2 Mesoamerikanische Bilderhandschriften in europäischen Sammlungen
  • 24.3 Inhalt und Decodierung mesoamerikanischer Bilderhandschriften
  • 24.4 Codices, Lienzos und Mapas vom 18. Jahrhundert bis heute
  • 24.5 Fallbeispiele: konkurrierende Interpretationen und lokale Rezeptionen
  • 24.6 Ausblick
  • 25. Indigenisierung und Identitätspolitik im Kontext der Pan-Maya-Bewegung in Guatemala (Frauke Sachse)
  • 25.1 Einleitung
  • 25.2 Entstehung einer Bewegung
  • 25.3 Politische Wege
  • 25.4 Definition einer neuen Identität
  • 25.5 Kulturelle Revitalisierung
  • 25.6 Xinka-Kulturaktivismus
  • 25.7 Ausblick
  • 26. Politische Gewalt gegen indigene Gemeinschaften in Mesoamerika (Eva Kalny)
  • 26.1 Einleitung
  • 26.2 Koloniales Massensterben
  • 26.3 Der Begriff des Genozids
  • 26.4 Indigene in Mesoamerika nach der Unabhängigkeit
  • 26.5 Fallbeispiel Mexiko: die Yaqui (Yoéme)
  • 26.6 Fallbeispiel guatemaltekischer Bürgerkrieg
  • 26.7 Fallbeispiel „La Matanza“ in El Salvador 1932
  • 26.8 Ausblick
  • 27. Indigene politische Bewegungen in Mexiko (Niels Barmeyer)
  • 27.1 Einleitung
  • 27.2 Staatliche Vereinnahmungsstrategien im Mexiko des 20. Jahrhunderts
  • 27.3 Die zapatista-Dekade
  • 27.4 Oaxaca 2006
  • 27.5 Ausblick
  • 28. Indigene Autonomien in Mesoamerika (Viktoria Adler, Gunther Dietz & Henry Kammler)
  • 28.1 Einleitung
  • 28.2 Der Autonomie-Begriff und seine Spielarten
  • 28.3 Postindigenistische Diskurse und Autonomie
  • 28.4 Fallbeispiel sektorielle Autonomie: policías comunitarias in Guerrero
  • 28.5 Fallbeispiel pluriethnische Autonomie: die Atlantikküste Nicaraguas
  • 28.6 Ausblick
  • 29. Tourismus in Mesoamerika als Inszenierung und kulturelle Praxis (Saskia Walther & Eveline Dürr)
  • 29.1 Einleitung
  • 29.2 Tourismus in Mesoamerika
  • 29.3 Effekte kultureller Inszenierungen: Ökotourismus in Oaxaca
  • 29.4 Zusammenfassung
  • 30. Video- und Filmproduktion im indigenen Mesoamerika (Florian Walter)
  • 30.1 Einleitung: Einblicke in das Thema indigene Medien
  • 30.2 Indigene Medien in Mesoamerika
  • 30.3 Fallbeispiel videoastas indígenas in Chiapas, Mexiko
  • 30.4 Indigenismo, indianismo und indigene Medien
  • 30.5 Ausblick: Indigene Medien im 21. Jahrhundert
  • Verzeichnis genannter Filme und Medienproduktionen
  • 31. Indígenas in der Nationalliteratur und im Film Mexikos (Verena Teissl)
  • 31.1 Einleitung
  • 31.2 Das literarische Jahrhundert: Idee der Gemeinsamkeit
  • 31.3 Das filmische Jahrhundert: Vom Film-Indígena zum Testimonio
  • 31.4 Vom literarischen Indigenismus zur Inklusion und Selbstkritik
  • 31.5 Ausblick
  • Verzeichnis genannter literarischer und filmischer Werke
  • 32. Gegenwartsliteratur in indigenen Sprachen Mexikos (Henry Kammler)
  • 32.1 Einleitung
  • 32.2 Historische Aspekte
  • 32.3 Das literarische Feld: Förderung, Patronage, Institutionalisierung
  • 32.4 Selbstfindung und Ausdifferenzierung
  • 32.5 Textstrategien und ihre Kontexte
  • 32.6 Ausblick
  • Verzeichnis literarischer und monolingualer Texte
  • Glossar
  • Literatur
  • Verzeichnis der Abbildungen
  • Verzeichnis der Karten
  • Verzeichnis der Tabellen
  • Autorinnen und Autoren
  • Register

Ähnliche Titel